Wiener Linien: Kein WLAN in der U-Bahn

  • In Wien gibt es keine Pläne, die U-Bahn-Stationen mit WLAN-Hotspots aufzurüsten.
    foto: wiener linien

    In Wien gibt es keine Pläne, die U-Bahn-Stationen mit WLAN-Hotspots aufzurüsten.

Wiener Linien sehen keinen Bedarf für kabellosen Internetzugang wegen gut ausgebauten 3G-Netzes

Metropolen wie London und New York rüsten wie berichtet ihre U-Bahn-Netz nach und nach mit WLAN auf, um Nutzern bei fehlender Netzabdeckung sowie Touristen die Möglichkeit zu geben, ungestört im Web zu surfen. Hierzulande sieht man dafür keinen Bedarf.

Keine Pläne bei Wiener Linien

Zu WLAN in den Stationen und U-Bahn-Zügen gibt es bei den Wiener Linien keine Pläne. "Der Bedarf ist auch nicht so stark wie andernorts: die Wiener U-Bahn hat ein sehr gut ausgebautes Handynetz (großteils sogar 3G) und Datenverträge sind weit verbreitet und billig", erklärt Pressesprecher Dominik Gries auf Anfrage des WebStandards.

WLAN im Zug

Anders sieht es in den Zügen der ÖBB und Westbahn aus. Hier sieht man schon länger eine Nachfrage nach einem kabellosen Internetzugang. In den Zügen der Westbahn sind WLAN-Hotspots bereits Standard. Auch der Wiener Flughafenbus wurde mit Gratis-WLAN ausgestattet. Bei den ÖBB geht der Ausbau schleppender voran, das Unternehmen verspricht jedoch ein Nachrüsten aller Railjets zumindest bis Jahresende. (Birgit Riegler, derStandard.at, 12.7.2012)

Share if you care