Facebook ändert unangekündigt E-Mail-Adressen der User

26. Juni 2012, 10:28

Änderung erst seit ein paar Stunden online

Wie t3n berichtet, hat Facebook unangekündigt und ohne Wissen der User alle E-Mail-Adressen im Profil auf die Facebook E-Mail-Adresse umgestellt. Wer in seinem Profil auf "Info" klickt, sieht unter Kontaktdaten nicht mehr die ursprünglich angegebene E-Mail-Adresse, sondern die von Facebook.

Einstellung kann rückgängig gemacht werden

Wer nicht über diese Mailadresse und somit über Facebook-Nachrichten kontaktiert werden möchte, kann dies mittels "Bearbeiten" wieder rückgängig machen und die ursprüngliche eintragen. Diese Änderung dürfte erst in den letzten Stunden passiert sein. (iw, derStandard.at, 26.6.2012)

Links:

t3n

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 153
1 2 3 4
denen geht wohl die muffe bei der überbewertung der aktien...

kein wunder haben die doch auch kein geschäftskonzept!

keine vertraulichkeit

ich hatte eine facebook nachricht direkt an einen freund gesendet.
dabei ein link auf ein alternatives news portal, und ein paar kritische bemerkungen.
es kam sofort nach dem absenden ein pop-up von facebook, dass ich für diese nachricht möglicherweise vom posten gesperrt werden könnte.
also hat eine maschine meine nachricht gelesen, analysiert und klassifiziert.
es war mit sicherheit nichts illegales enthalten.

ich folgere:
alle facebook mails laufen durch die datenanalyse. es scheint zensur zu geben. es ist denkbar, dass nachrichtenabsender von facebook selbst her in schwarze listen eingetragen werden.

Handy-Nummer

Ich war über 1 Woche nicht auf Facbook ... gestern kam so eine Nachricht, dass man nun mit irgend einem Link auf mein Profil kommen kann ... ich wollte dies abschalten oder abändern, da fragte FB mich nach meiner Handy-Nummer, damit alles seine Sicherheit hat. Hab gleich abgebrochen und mich ausgeloggt ... verdammtes FB, was die nicht noch alles von mir wissen wollen. Das Fass ist schon ganz voll, wenn noch ein Tropfen kommt, werde ich zum 5. Mal meinen User löschen und auf FB verzichten. Gehöre ich halt dann nicht mehr zu meinem seltsamen Freundeskreis ...

zum 5. mal löschen? wie ernst kann man so etwas nehmen...

gar nicht...wer schon 5* wieder kam kommt auch ein 6. mal...egal wieviel davor gejammert wird.

Nein so schlimm ist es auch nicht, du Dazudichter. 2 waren Fake-Accounts, einer war ein Spy-Account und den 1. hab ich falsch angelegt ... der 5. ist jetzt mal mein "ich meine es ernst" Account ... ;-)

sonst gehts noch? schonmal was von stalking u.ä. gehört? und dann das forum vollheulen, unfassbar was mit einigen abgeht.

Unfassbar, was du fürn dichter-typ bist. Stalking, da sag ich nix, ist sicher dein Fachgebiet.

fake, spy, alte...

lösch deinen account gleich jetzt und lass das mit fb...

Also bei mir ist alles beim Alten!
Ich bin zwar kein Facebook-Freund, aber bei 9/10 dieser Panikmeldungen, schau ich bei meinen Einstellungen nach und genau gar nichts hat sich verändert.

Da werden sich die Spiders freuen.

Das ist immer lustig wenn die "Älteren" hier meinen man solle den Facebook Acoount einfach löschen wenn einem die Vorgangsweise nicht passt. Das ist leichter gesagt als getan. Wenn Sie zB ein sozialisierter Mid20er sind und zu Leuten rund um den Globus Kontakt halten wollen, und ein bisschen mitbekommen wollen, was sich bei jedem tut, dann kommen Sie um Facebook nicht drumrum außer Sie schreiben jeden Tag ein paar handschriftliche Briefe. Aber Kommunikation heutzutage erfolgt nunmal anders und Facebook nutzt seine Vormachtstellung beinhart aus. Wenn dann müsste da mal ein Staat einen Schranken vorschieben, aber die sind wahrscheinlich selbst an der Datengeneration interessiert.

Was heutzutage schon alles als "Freund" bezeichnet wird ...

hey,

er hat schon recht mit dem was er da sagt.
jedem ein email zu schreiben ist doch nonsens, ein "buidl" oder ein kommentar vom festl, urlaub, der hochzeit, vom geburtstag, dem neugeborenen, dem neusten "kunstwerk", etc, etc. läßt einen "dabeisein" und das macht spaß.
schei.. auf email schreiben.....

Also ich bin .. ende 20 und habe Freunde rund um den Globus.

Facebook brauch ich aber eigentlich nicht um Kontakte die ich pflegen will zu pflegen.

Im Gegenteil, bei vielen verschiedenen Zeitzonen ist es eh schwierig mit den Leuten persönlich in Kontakt zu treten.

Wenn Sie kein Bedürfniss haben zu Stalken sondern zu kommunizieren tuns die E-Mails alle mal.

von der erfindung der e-mail haben sie noch nichts gehört?

und auch das telefon dürfte spurlos an ihnen vorüber gegangen sein? oder die möglichkeit ihren eigenen blog zu starten?

fb ist sicher kein muss, sondern eine von mehreren möglichkeiten. und angesichts der bedingungen sicher nicht die beste.

Mit der Meinung sind Sie einfach weit weg von moderner Kommunikation.

FB-Zombie? Klar momentan ist es der einfachste Weg im Kontakt zu bleiben. Brauchen tut man es allerdings nicht wirklich.

ich denke es ist unerheblich, ob man

fb mag oder nicht, es nutzt oder nicht, ob man fb-user für hirnweich hält oder nicht.

es geht darum, dass egal mit wem man einen vertrag eingeht, man sich erwarten darf, dass der vertragspartner sich korrekt verhält.

und fb agiert halt noch ein bißchen unverschämter wie z.b. manche telekom-/internetanbieter und ändert alles nach belieben. und das ganze im gegensatz zu itk-anbietern ohne konsequenzen, weil die gesetzgeber pennen.

Ich finde es immer lustig, wieviele sich über fb aufregen. Niemand ist gezwungen, es zu benützen, aber für viele ist es ein nicht zu missendes Tool geworden, um mit Bekannten in Kontakt zu treten. Vorallem in der Forschung ist es nicht mehr wegzudenken, wenn soviel Mobilität und die Pflege von Beziehunegn erwartet wird.

also ich tingle jetzt schon einige jahre durch die welt, aber

facebook brauch ich nicht, um meine kontakte zu pflegen...

Forschung? Dafür ist FB viel zu unseriös, und gerade diese Gruppe von Kollegen will man von der üblichen Saufbekanntschaft, die man über jede Bagatelle informiert, strikt trennen.

Networken tut man noch immer auf Konferenzen, aber sicher nicht über FB.

so simpl ist das nicht

eltzendlich wird man im FB unter einer Adresse angemeldet, diese wird auch anderen angezeigt, und dann plötzlich ohne jegliche Verständigung figuriert eine Adresse die man gar nicht eingegeben hat.

FB schaltet meine Kommunikation um, ohne mich vorher zu verständigen. Ich sehe hier keinen grossen Unterschied zum z.B. einer Änderung meiner Kundendaten.

Das darf (ohne Verständigung) nicht sein!

Sie haben recht. Ist eher ein stümperhafter Versuch von fb, als Mail Anbieter aufzutreten. Wieso sollte jemand zB von seinem gmail Account umstiegen? In meiner inbox möchte ich sicher nicht meine Mails abrufen.

Mein Post war eher allgemeiner Natur, dass die Nutzungsbedingungen einfach so geändert werden, ist naturlich nicht akzeptabel.

was ist bei gmail oder einem anderen free-mail-anbieter besser als bei fb-mail?

in allen fällen lagern sie ihre persönlichen mails auf servern auf die sie nicht zugreifen können. das würde ich niemals machen.

Posting 1 bis 25 von 153
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.