Mit dem Spinat kommen tatsächlich die Muskeln

25. Juni 2012, 22:36
  • Der Mäuse-Versuch zeigte es: Spinat-Verzehr verhilft zu Muskeln.
    vergrößern 645x430
    foto: derstandard.at/ped

    Der Mäuse-Versuch zeigte es: Spinat-Verzehr verhilft zu Muskeln.

Zumindest bei Mäusen führte die Nitrat-Zufuhr zu viel stärkeren Muskeln - weitere Studien empfohlen

Stockholm - Der Comic-Held Popeye hat es immer schon gewusst: Wer ordentlich Spinat und anderes nitrathaltiges Gemüse isst, bekommt laut einer schwedischen Studie tatsächlich stärkere Muskeln. Forscher des Stockholmer Karolinska-Instituts fügten das Salz eine Woche lang dem Trinkwasser von Versuchsmäusen hinzu und konnten eine signifikante Stärkung ihrer Muskeln feststellen, wie eine am Montag vorgestellte Studie ergab.

"Mäuse, die regelmäßig Nitrat erhielten, hatten viel stärkere Muskeln", heißt es in dem Bericht zu der Untersuchung, die im Fachblatt "Journal of Physiology" veröffentlicht werden soll. Das täglich eingesetzte Nitrat habe im Verhältnis derjenigen Menge entsprochen, die ein Mensch beim Verzehr von 200 bis 250 Gramm Spinat pro Tag zu sich nehme, sagte Studienautor Andres Hernandez.

Beobachtete Veränderung

Keinen Effekt hat das Salz demnach auf langsam zuckende sogenannte Slow-Twitch-Muskelfasern, die bei geringer Anstrengung zum Einsatz kommen. Bei den für größere Kraftanstrengungen beanspruchten schnell zuckenden sogenannten Fast-Twitch-Fasern sei hingegen eine deutliche Veränderung zu beobachten gewesen, sagte Hernandez.

Die Forscher führen die Wirkung darauf zurück, dass das Nitrat die Konzentration zweier in den Muskeln enthaltener Proteine erhöht. Die Proteine wiederum bewirkten eine steigende Konzentration von Kalzium in den Muskeln, was die Fast-Twitch-Fasern stärke, sagte Hernandez. Er hofft nun nicht nur auf Anwendungen im sportlichen Bereich, sondern auch auf Fortschritte bei der Behandlung von Muskelerkrankungen oder Schwächeerscheinungen im Alter. Weiteren Versuchen an Mäusen sollten daher klinische Studien folgen, sagte der Forscher abschließend. (APA, 25.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 103
1 2 3

i'm popeye the garbage man
i live in the garbage can
i clean my theeth
with garbage and fleas
i'm popeye the garbage man

toot toot

Ich dachte zuviel Nitrat wäre ungesund weil (indirekt durch Umbau in Nitrosarmine) krebserregend?

In der Gegend aus der ich herkomme heißt es schon seit Jahrzehnten, das Grundwasser ist schlecht, weil es zuviele Nitrate enthält. Von daher müssten in meiner Heimatstadt lauter Bodybuilder herumlaufen. ^^

Die Wissenschaftsgeschichte des Spinats:

Spinat ist gesund: Enthält viel Eisen
Spinat ist durchschnittlich gesund: Messfehler Eisen
Spinat für Kinder nicht so gesund: wegen hohem Oxalsäuregehalt

Spinat ist gesund und macht stark: Nitratgehalt

Popeye....der hat gewußt wovon er redet, von Anfang an!

Durchhalten, liebe Leute demnächst kommt sicher die Spinatpille.

In der bekannten Firma in Weißenbach am Lech sind sie sicher schon heftig am Einkochen und am Kapselfüllen.

Werbung: "Die Powerkraft eines ganzen Spinatfeldes in einer Kapsel".

Hmmm, Spinat...
am besten mit Spiegelei. :)

auch lecker in der Suppe

auf der Pizza, in Teigtaschen, mit Pilzen zum Naturschnitzel... Wobei man nicht unterschätzen darf, wie lecker sein Verwandter, der Salat, im Wok kurz gebraten, wird. Bei Cremesalat mit Spiegelei würden mich jedoch die Kids kreuzigen.

jaja, das mit den Spinatmythen

kennen wir schon...

Nitrat

Mich würde interessieren ob diese Menge aufgenommenes Nitrat nicht auch durch Trinkwasser( das ja bekanntlich auch Nitrat hat) ersetzt werden kann .. wieviel man dann davon trinken müsste.

Ich finds schon komisch, dass den Mäusen nur Nitrat ins Wasser gemischt wird und dann heißt von Spinat bekommt man Muskeln.

Vermutlich eine bezahlte Studie der Spinatlobby ;)

Hochrechnung

"Das täglich eingesetzte Nitrat habe im Verhältnis derjenigen Menge entsprochen, die ein Mensch beim Verzehr von 200 bis 250 Gramm Spinat pro Tag zu sich nehme, sagte Studienautor Andres Hernandez."

Wenn man das jetzt vom Körpergewicht einer Maus auf das eines erwachsenen Menschen umrechnet, wieviele Tonnen Spinat wären das dann pro Tag?

ah grad nochmal durchgelesen - ich nehm alles zurück...

Das war jetzt aber GRAAAAADE noch :)

Zu empfehlen…

Thai Chicken & Prawn (nicht aus Thailand! ;) Soup w/ Mint and Spinach.

Super lecker!

Da fehlt der Werbebanner für ein Waschmittel, das ganz speziell gegen Spinatflecken wirkt ;-)

Unterarme wie Popeye hätte ich ja schon.

Liegt wahrscheinlich am nitrathaltigen Gemüse aus den Wiener Glashäusern! (C:

Unterarme wie Popeye hätte ich ja schon...

... if you know what I mean... ;-)
http://goo.gl/yHmZX

die haben wohl noch nichts von popeye

gehoehrt der wusste und zeigte dies schon vor 30 jahren, da haben wohl wieder ein paar geschlafen.

wissenschaft ist nicht jedermanns sache

Ja, nur damals dachte man, dass Spinat viel Eisen beinhaltet und gut fuer Kinder sei.

Der angebliche hohe Eisengehalt ist auf ein verrutschtes Komma zureuckzufuehren und Spinat ist eher fuer aeltere Menschen als fuer Kinder gesund.

Vor allem nicht frisch zubereiteter Spinat (aus dem Tiefkuehlfach) kann fuer Saeuglinge und Kleinkinder sehr unangenehme Folgen haben.

es war kein verrutschtes komma, sondern eine verwechslung von trockenmasse und frisch geerntetem spinat. der fehler wurde publiziert, sofort von aller welt geglaubt und schließlich, als er (viel zu spät, da war schon längst nichts mehr zu machen) entdeckt wurde, sehr billig auf eine schreibkraft geschoben.

Ich kann leider keinen Spinat essen, mir zerreißt es da immer die Shirts am Oberarm!

Ja, ja, das Popeye-Syndrom.

der hats aber am Unterarm ;)

Dann essen Sie ihn falsch. Betroffen sollten die Freundschaftsbänder am Unterarm sein.

Also richtet sich die Spinatmafia gegen Wolfgang Petry! Man lernt nicht aus.

Posting 1 bis 25 von 103
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.