Staatsadler darf nicht kiffen

25. Juni 2012, 18:41
188 Postings

Der Verein Legalize verstößt gegen das Wappengesetz

Hohenems - Ein kiffender Adler auf Flyern des Vereins Legalize stört die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn. Der Verein habe den Adler, "welcher dem vom Wachkörper Bundespolizei verwendeten täuschend ähnlich sieht", bei einer Demonstration in Wien auf einem Banner und auf Flugblättern gezeigt.

Damit wurde laut der Behörde das Ansehen der gesamten Republik beeinträchtigt, denn: "In seiner Gesamtheit ist dieser verwendete Bundesadler durchaus dazu geeignet, falsche Assoziationen zu erwecken."

Bernhard Amann, Obmann des Vereins und Stadtrat der Fraktion Grüne/Emsige in Hohenems, soll nun wegen Verstoßes gegen das Wappengesetz 300 Euro bezahlen. Was Amann doch sehr erstaunt: "Unser Adler ist doch sehr sympathisch und eher dazu geeignet, das Vertrauen in den Staat wiederherzustellen als zu beeinträchtigen." Der Verein prüfe nun mit Rechtsexperten die Möglichkeiten eines Einspruchs gegen die "Wapplerei". (jub, DER STANDARD, 26.6.2012)

  • Kiffender Adler empört die Bezirksbehörde.
    foto: legalize

    Kiffender Adler empört die Bezirksbehörde.

Share if you care.