Der Salzburger Brei und die vielen Köche

25. Juni 2012, 18:07
  • Roger Schmidt (li.) war mit Paderborn Fünfter in der zweiten Liga Deutschlands. Ralf Rangnick sagt: "Fußball unterliegt überall den gleichen Prinzipien."
    foto: apa/neumayr

    Roger Schmidt (li.) war mit Paderborn Fünfter in der zweiten Liga Deutschlands. Ralf Rangnick sagt: "Fußball unterliegt überall den gleichen Prinzipien."

Roger Schmidt freut sich, "die Entwicklung als Trainer bei Salzburg mitbegleiten zu dürfen". Ralf Rangnick ist "heiß darauf, als Projektleiter etwas zu bewegen". Und Gerard Houllier soll "enorme Dienste leisten"

Salzburg - Fußballmeister Red Bull Salzburg hat am Montag offiziell seine neue sportliche Führung präsentiert. Nach "zügigen" und "schnell zur Sache kommenden" Verhandlungen mit Klubbesitzer Dietrich Mateschitz hatte man am Wochenende einen Konsens gefunden, der beide Seiten zufriedenstellte: Roger Schmidt, zuletzt Trainer des deutschen Zweitligisten Paderborn, wurde als Coach vorgestellt, Ralf Rangnick ist als Sportdirektor neuer starker Mann hinter den Kulissen.

Rangnick wird den Posten übergeordnet sowohl in Salzburg als auch beim Partnerprojekt RB Leipzig ausüben. Neuer "Global Sport Director Red Bull Soccer" ist der Franzose Gerard Houllier. Der Ex-Coach von Liverpool soll Konzepte auch für die Akademien in Ghana und Brasilien erstellen. Oliver Glasner bleibt Sportkoordinator in Salzburg.

Schmidt unterschrieb für zwei Jahre. Der Deutsche bezeichnete die Aufgabe "als sehr reizvoll", und freut sich, "die Entwicklung bei Salzburg als Trainer mitbegleiten zu dürfen". Dass der 45-Jährige in Österreich ein noch unbeschriebenes Blatt ist, beeinflusste die Trainerfindung nicht. Rangnick: "Fußball unterliegt überall den gleichen Prinzipien, die Trainerfindung war nicht abhängig von der Liga. Angesichts des niedrigen Etats von Paderborn ist die Leistung noch viel höher einzuschätzen." Schmidt war zuletzt mit Paderborn Fünfter.

Schmidt beschreibt sich selbst als Trainer, der seine Mannschaft " offensiv ausgerichtet spielen lässt und viel Wert auf schnelles, flexibles Umschalten legt". Kurzfristiges Ziel sei das Erreichen der Gruppenphase der Champions League. "Das ist die große Vision und Sehnsucht der Verantwortlichen." Zum ersten Mal an der Seitenlinie steht Schmidt morgen, Mittwoch, in Leogang, wo seine Mannschaft gegen den Erste-Liga-Klub SV Grödig testet. Zumindest mittrainieren darf auch der kürzlich aus dem Kader geworfene Brasilianer Leonardo.

Auch für Rangnick ist vorerst das nähere Kennenlernen der Mannschaft angesagt. Der 54-Jährige unterschrieb für drei Jahre und wird neben Salzburg auch für Leipzig verantwortlich sein. Der Viertligist hatte unter Trainer Peter Pacult heuer den angestrebten Aufstieg verpasst. Die Zukunft von Pacult ist offen. "Der Fokus liegt in den ersten zwei Wochen auf Salzburg. Erst dann treffen wir die nötigen Personalentscheidungen", sagt Rangnick.

Der Deutsche gewann mit Schalke 04 den deutschen Cup 2011 und stand mit den Gelsenkirchenern zudem im Halbfinale der Champions League. Rangnick war im September 2011 wegen eines Burnout-Syndroms bei Schalke zurückgetreten und fühlt sich nun wieder "so gut, wie schon lange nicht mehr". Er sei "heiß darauf, bei Red Bull als Projektleiter etwas zu bewegen". Angesagt sei eine attraktive Spielausrichtung und eine Verjüngung des Kaders.

Der Franzose Houllier (64) wird als "Global Sports Director Red Bull Soccer" - ein Amt, das seit der Entlassung von Dietmar Beiersdorfer im April 2011 offiziell ruhte - von Paris aus operieren. "Er wird uns mit seiner Erfahrung, Ausstrahlung, seinem Netzwerk und Know-how enorme Dienste leisten", sagt der künftig in Salzburg wohnende Rangnick.

Nachdem Salzburg heuer zum ersten Mal das Double geholt hatte, war der Niederländer Ricardo Moniz nach einem Disput mit der medizinischen Abteilung als Trainer zurückgetreten. Die Co-Trainer Niko Kovac und Piet Hamberg hatten die Leitung des Trainings übernommen. Beide haben keine Zukunft in Salzburg. Kovac (40), seit 2006 beim Club, passt laut Red Bull nicht mehr in die "Ausrichtung" des Vereins. (APA/fri, DER STANDARD, 26.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 598
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Also, ob jemand...

...der mit Nobodies ohne Erwartungsdruck ein sensationelles Ergebnis in der 2.dt. Liga erreicht hat, der Richtige ist, um die verwöhnten Multi-Kulti-Primadonnen in die CL zu führen, sei dahingestellt. Mir soll's recht sein, alles, was einer Dosen-Titelverteidigung abträglich ist, ist höchst willkommen.
Houllier macht mMn nur Sinn, wenn er wie ein Consultant agiert. Wenn er Wert darauf legt zu gestalten wird er sich seeeehr schnell mit Ragnick in die Haare kriegen...

wer hatte schon arsen wenger gekannt vor arsenal?
"the Sun" hatte eine ganze seite mit der schlagzeile arsen who??. wie er zu arsenal kam.fuehr mich ist er neben Sir alex der beste manager der gegenwart.
warum kann man ihm nicht einmal einfach mal arbeiten lassen?
daselbe gilt natuehrlich auch fuehr jeden neuen spieler ,egal fuehr was einen verein der spielt.

@ Wolfgang M. Gran

für leonardo dürfte der trainingsalltag in leonding

trotz herrn maierhofer's etwas überhöhtem
leadership-anspruch ;)

eher als eine art "regenerationsurlaub im günen"
zu buche schlagen

vergleicht man diesen mit der zeit, in der er in der heimischen BL
(ganz sicher nicht wegen mangelnder leistung!)

90 minuten lang wie ein crash-test-dummie
abgeholzt wird.

ein glück auch, dass er die deutsche sprache (vermutlich) nicht ausreichend beherrscht

um sich um die kommentare aller jener journalisten
zu kümmern, die sich hartnäckig und zumeist auch völlig überzogen an seiner personality festkrallen

das foto mit schmidts ausgestrecktem arm
ist eine wohltat angesichts der wenig freundlichen hetzte, die da medial abläuft

schmidt hat den arm ausgestreckt;-)))?

na dann......wird ja bald ganz neue klientel in der bauerndisco aufauchen:-))) du zauberst auch immer wieder ein herzliches lachen in mein junges gesicht!THX!

Hat nicht ein Spieler des Europameisters 1976 bei Rapid gespielt ?

Warum sollte nicht der eine oder andere Spieler des Halbfinales in Salzburg auflaufen ?

weil das LÄCHERLICH wäre!

hast du das bosman urteil verpennt? hast du die entwicklung im arabischen und asiatischen raum verpennt, wo die spieler (zb raul) mit kohle zugeschüttet werden? und panenka kam 4 jahre NACH der em nach wien, weil er eine AUSNAHMEGENEHMIGUNG erhalten hat! ein spieler seines kalibers (zb rosicky) würde heute NIEMALS der welt in die sissiliga wechseln! weil es schlicht in england, spanien oder deutschland, aber noch in 15 bis 20 anderen ligen mehr geld zu verdienen gibt! und was glaubst du, was sich ein spieler eines halbfinalisten bei der em denkt, wenn er gefragt wird, ob er noch heuer in wolfsberg oder mattersburg einlaufen will? der bekommt lachkrämpfe! bist du so naiv oder tust du nur so? ich fürchte ersteres und das ist schlimm!

deine aggressiv-selbstgerechte besserwisserei
ist noch viel schlimmer !

irgendwie hat man bei dir das gefühl,
es fehlt dir an kontinuität in sachen
körperlicher entspannung

im zweifelsfall könntest du es ja mit
einem besuch am gürtel versuchen

falls du verstehst was ich meine

vielleicht übernimmt ja coca cola
das sponsoring für deine angespannte libido

nur kan neid, pacult fan;-)))

und eure comedy heute ist wirklich feine ware! alle achtung;-))

sehen sie, ich habe gewusst sie koennen sehr wohl intelligente postings schreiben^^

ich kann nur nicht verstehen warum sie mit sovielen unsachlichen troll posts und basching immer das forum zuschuetten.

sie vertreten auch ihren verein hier im forum (das gilt natuehrlich auch die meisten anderen poster
hier) die durch sinnlose posts den eigenen verein immer mehr unsympatish den neutralen poster gegenueber machen.
wirklich gut geschrieben diesmal , danke
mvg anglo

an ASneu

zu einen gewissen grad habe ich volles versteandnis und auch achtung wenn man grundseatzlich mit den angestammten verein und nichts mehr gemeinsames sehen kann.
RBS heatte vieles anders(besser) machen koennen in bezug auf die vereinsfarben usv.
aber nach 6 jahren sollte man eigentlich schon dieses kapitel abhaken und sich voll seinen eigenen neuen verein widmen.
wie ich schon in meinen oberen posting erweahnt habe foerdern die ASneu trollen nicht ihren club , ganz im gegenteil (ausser man sucht gewalt teatige gleichgesinnten)
mvg
anglo

Und wenn RB Salzburg

halt ein paar Euro-Stars kauft, in die ChampLeage kommt, dann dürfens viell. in Barcelona und Manchester einlaufen. Das zieht richtig, mein Junge von der Pfarrwiese. Dann wird Mattersburg etc. ziemlich wurschti sein. Du must schon a bissi weiter denken, Hr. Graus. Nur um Hütteldorf herum sinnieren, das ist Kirchturmdenken.

:-))))))))))))sag mal, nehmt ihr ALLE drogen oder was?

ja aber erst ab 1980

ok...das war eine andere zeit, damals konnten spieler aus dem sog. ostblock nicht so leicht ins ausland. der panenka musste zum beispiel warten bis er 32 geworden war, dann erst liess ihn der verband ziehen. er entschied sich dann für wien, weils ihm näher zu prag war, und es da eine tschechische comunity gab (prager frühling flüchtlinge)...techische schule für seine kinder etc.
in der gegenwart wär so ein wechsel nicht mehr möglich. wobei es immer wieder vorkommen kann, wie bei anderen starkickern die schon mal gekommen sind, dass einer seinen fussballabend in österr. verbringt. aber die gehen siehe drogba (china)
oder raul (arab.raum) lieber wohin wo sie noch einmal so richtig mit geld zugeschissen werden.

Antonín Panenka - was für ein Spieler und das sag ich als Violetter!

http://www.youtube.com/watch?v=Bd1Hr96IenI

Zu ihrer Frage: Stars zu verpflichten und noch viel mehr Kohle reinzupulvern hat ja RB in Salzburg am Anfang versucht. Das geht nicht auf. Man kann die österreichische Liga bei unserer Einwohnerzahl nicht so vermarkten und dadurch Kohle verdienen. Um das Level zu heben, da bräuchte es mehr Matteschitz und Stronach die sich richtig um die Meisterschaft matchen, dadurch brauchbar international vorbereitet sind um dann auch eine Chance zu haben.

MvG Ostbahn

p.s. die einzige Möglichkeit die ich sehe wäre ein tatsächlicher Ligazusammenschluß mit z.B. Ungarn und der Schweiz - vorher wird´s für die wirklichen Stars nicht interessant sein.

ich glaube die ungarische liga ist wesentlicher unattraktive als die oesterreichische herr Ostbahn. die klingenden namen wie ferencvaros,uipest (?) honved und vasas budapest sind nur mehr ein schatten von der (gloreichen) damaligen zeit.
ich kann mich noch auf die beliebte oster tuniere erinnern (oh jeh jezt zeige ich mein fortgeschrittenes alter.^^)
aber sie haben recht , der markt ist einfach zu klein in oesterreich. leider verjagen die neider wirkliche grossinvestors ala strohnach.
und befor diese kommen muessten vereine wie rapid,austria, sturm und innsbruck ihr fanproblem bewealtigen.ganz ehrlich welcher investor wuerde sich die ultras rapids und die rechten austrias antun?
mvg anglo

Bzgl Ungarischer Liga haben sie vollkommen Recht, aber ich denke gerade da liege die Chance. 5 Mannschaften aus jeder Liga und in der Nationalen kann man sich qualifizieren für nächstes Jahr - Quasi Relegation. Oder, wenn das nicht gefällt - eine kürzere nationale Meisterschaft mit Play off mit den den besten Mannschaften der nationalen Ligen...

MvG Ostbahn

p.s. Mehr Breitenwirkung - mehr Kohle - mehr Erfolg.

ich verstehe auf was sie hinaus wollen.sollte es jemahls zu einer mitteleuropeascher liga kommen wird noch viel wasser der donau runterfleissen.

ich weiss nicht ob sie jehmals sky oder die BBC bezuehglich fussball gesehen haben , aber wenn ich mir den ORF via stream anschaue fuehle ich mich in das mittelalter versetzt.es schaut einfach nur amatuerhaft aus , tut mir leid.
ganz zu schweigen von den printmedium...wofuehr man soviele tageszeitungen braucht wenn doch alle nur von der APA wort fuehr wort abschreiben.
ich weiss der OEFB cup und das desinteresse an dem,man braucht gar nicht versuchen mit dem englischen zu vergleichen , obwohl auch dieser immer mehr wert verliehrt.....

und diese leacherliche "build up vor den meisterschafts spielen wird sicher keinen motivieren wieder einmal ein spiel anzuschauen.

oh je, jezt fange ich auch schon zum raunzen und sudern an ^^
jedenfalls gruesse aus england

Leider nicht genug Kohle für sky, aber um zu wissen, dass der ORF einen Tiefpunkt erreicht hat, braucht man nicht einmal sonderlich viele Vergleiche... Das beste Beispiel - Gernot´s Verlängerung - einfach nur! schlecht. Wenn´st das noch nicht gesehen hast, bitte erspar´s dir - das ist nicht einmal deppat genug um wenigstens irgendwas zu haben.

MvG Ostbahn

p.s. Grüße aus der Heimat^^

vielen dank fuehr die gruesse^^

yep...das ist auch das problem von rbs, irgendwann bist am plafond, macht weiteres geld reinpumpen keinen sinn mehr. und der dm mit seiner firma muss auch wirtschaftl. denken, ist ja kein oligarch wie der in donezk, der mit seinem verein bequem seine mafiadollars waschen kann. und selbst der kann mit seiner geldverbrennungsmaschine nicht in die top liga. ronaldo & co gehen nicht nach donezk. finds ausserdem gar nicht erstrebenswert bei dem ganzen geldwahnsinn der den fussball antreibt unbedingt mitspielen zu wollen. so eine mitteleuropäische binnenliga würde für die top-klubs sicher was bringen. aber da legt sich die uefa quer. mit gutem grund, würden dann auch die forderungen der europ. spitzenklubs nach einer eig. liga wieder aufkommen..

fortsetzung...

sprich real...barca...manu..bayern..milan ...etc...würden dann auch ihre eigene liga spielen wollen.
womit das ende der nat. ligen besiegelt wäre.
zumindest in der form wie bisher.
das grosse geld bleibt dann in so einer superliga...

Posting 1 bis 25 von 598
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.