Anheuser will "Corona" ganz schlucken

Der weltgrößte Brauereikonzern steht offenbar unmittelbar vor der vollständigen Übernahme der mexikanischen Grupo Modelo

New York - Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev steht offenbar unmittelbar vor der vollständigen Übernahme des mexikanischen "Corona"-Herstellers Grupo Modelo. AB InBev mit Biermarken wie Stella Artois und Budweiser besitzt bereits 50 Prozent von Modelo. Für den Rest müsse das in Belgien ansässige Unternehmen wohl mehr als zehn Mrd. Dollar (acht Mrd. Euro) hinblättern, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person in der Nacht zum Montag und bestätigte damit einen Bericht des "Wall Street Journal". Eine Sprecherin von Modelo sagte, sie äußere sich nicht zu Gerüchten oder Spekulationen. Anheuser-Busch InBev lehnte ebenfalls einen Kommentar ab.

Modelo ist Mexikos größter Bierbrauer mit einem Marktwert von rund 23 Mrd. Dollar. In der Zeitung hieß es, der Zeitplan sei noch unklar, doch eine entsprechende Vereinbarung könne schon in dieser Woche erfolgen.

Die Bierbranche ist weltweit seit längerem im Umbruch. In den vergangen Jahren war es zu zahlreichen Fusionen und Übernahmen gekommen, da sich die Brauer ein Standbein auf wachstumsträchtigen Märkten wie Lateinamerika und Osteuropa sichern wollen. AB InBev ist vor allem in Nord- und Südamerika stark aufgestellt. Das Unternehmen kontrolliert rund die Hälfte des US-Marktes und fast 70 Prozent der Geschäfte in Brasilien. (APA, 25.6.2012)

Share if you care
13 Postings

Ein Hoch auf die Megakons!

was waren das doch für zeiten, als der kronkorken beim corona wikrlich noch rostig war. den gschmackn schafft kein radler

Anheuser will "Corona" ganz schlucken

'
Schön. Das miese Corona-Geschluder passt gut in die Anheuser-Produktpalette.

Anheuser InBev Produktpalette (best of):

Bass
Beck's
Belle-Vue (Kriek)
XXXX
Dommelsch
Franziskaner Weissbier
Hasseröder
Hoegaarden
Jupiler
Leffe
Löwenbräu
Spaten
Staropramen
Stella Artois

da ist einiges Trinkbares dabei

Re: Anheuser InBev Produktpalette

'
Den amerikanischen Budweiser-Verschnitt haben Sie vergessen...

einige haben es noch nicht verstanden: Anheuser kayft den Brand...

und ruehrt dann die eigene Ploerre zusammen und verkauft das dann unter dem Markennamen. Das ist alles

bitte nicht :(
Sonst schmeckts Corona bald wie Anheuser Bush!

Anheuser.....

der Erfinder der Universalploerre unter eingekauften Markennamen. In Russland produzieren die im Dreck der letzten 30 Jahre. Und zeigen ein Lehrstueck frei nach: Dilletantismus muss belohnt werden."

Wer Corona schluckt

ist eh selber schuld...

Na Moment

Gerade Mexiko ist doch bekannt für seine endlosen Gerstefelder und seinen hocharomatischen Naturhopfen. Das kann nur super schmecken :)
Und das Amerika ein Garant für erstklassige Produkte hoher Braukunst ist brauche ich Ihnen wohl nicht erklären. Also diese Vereinigung ist mit Sicherheit eine ganz große Bereicherung für den Biermarkt.

ich stimme Ihnen soweit zu.....

nur Anheuser gehoert nicht zu diesen "guten" Produzenten. Das sind eher kleine Brauereien.

Re: ich stimme Ihnen soweit zu.....

'
Ich hätte den Kommentar Ihres Vorposters eher für Ironie gehalten...

Gschloder meets Gschloder

*thumbsup*

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.