Daniel Royer sucht in Köln das Glück

24. Juni 2012, 15:01

22-Jähriger wird von Hannover verliehen. Auch U21-Teamspieler Kevin Wimmer in Köln

Hannover - Der österreichische Fußball-Nationalspieler Daniel Royer wechselt von Hannover 96 auf Leihbasis zum Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison der deutschen Bundesliga nur dreimal eingesetzt worden. "Diese Ausleihe macht zum jetzigen Zeitpunkt Sinn. Wir werden seine Entwicklung in der kommenden Saison natürlich verfolgen", teilte Hannovers Sportdirektor Jörg Schmadtke am Sonntag mit. Royer besitzt bei Hannover einen Vertrag bis 30. Juni 2015. Erst am Mittwoch hatte mit Emanuel Pogatetz ein anderer österreichischer Teamspieler Hannover verlassen, und zwar in Richtung VfL Wolfsburg.

Neben Royer haben die Kölner auch die Verpflichtung von Kevin Wimmer bekanntgegeben. Der 19-jährige österreichische U21-Teamkicker wechselt vom LASK in die zweite deutsche Liga, soll die Defensive verstärken und erhielt einen Vierjahresvertrag. Der Kölner Kader sei mit Royer und Wimmer "zunächst komplett", teilte der FC am Sonntag mit. (APA, 24.06.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 33
1 2

1. Fc Köln Hymne
Iehrefeld,Raderthal,Nippes,Poll,Esch,Pesch un Kalk
Üvverall jitt et Fans vom FC Kölle!
En Rio, en Rom, Jläbbisch, Prüm un Habbelrath,
Üvverall jitt et Fans vom FC Kölle!

Freud oder Leid, Zokunft un Verjangenheit!
E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle!
Ov vür, ov zoröck,
Neues Spill heiß neues Jlöck!
E Jeföhl, dat verbingk FC Kölle!

das beste was er machen konnte. raus aus der drittklassigen sissyliga!

Dass er seit Winter in Deutschland spielt, ist ihnen entgangen?

In Deutschland spielt ????
Wieviele Minuten war er bis jetzt in Einsatz ?
Er ist eine Reserve in Deutschland !, und wird warscheinlich so wie Okotie enden , am Schluß wird er Froh sein das er wieder in Österreich spielen kann.

Alles Gute, Daniel!
Und falls es auch in Köln nicht klappen sollte, in Ried bist du jederzeit wieder herzlich willkommen!

Und Herr Parits sieht EM-TV oder ist auf Urlaub. Wo ist der Stürmer, der die Auslaufmodelle Jun und Linz ersetzt ? Wo ist der Führungsspieler für die Abwehr, die trotz Defensivkonzept soviele Gegentore zuließ ?
Braucht man das ganze Budget für überbezahlte Durchschnittskicker ? Man hat doch fast doppelt soviel wie Mattersburg, Kapfenberg oder Innsbruck, und spielt trotzdem nicht besser. Oder sollte man vielleicht die Saisonziele anpassen - Platz 3-5 ?

Jun ist kein Auslaufmodell, sondern vielmehr kein Stürmer, von den Anlagen her.

In diesem Thread geht es um Daniel Royer, nicht um Austria Wien.

royer war zu früh weg

aus österreich. niemand konnte seriös sagen das aus ihm was größeres werden könnte weil er keine 2 saisonen durchgespielt hat. wenn er es in köln nicht bringt sofort zurück nach österreich oder totale bedeutungslosigkeit

Der schafft es noch nach Barcelona

"zurück nach österreich oder totale bedeutungslosigkeit"

lol

Der Royer hätte sich noch bei der Austria versuchen sollen, bevor er den Schritt ins Ausland wagt. Hätte ihn dort gerne gesehen und es wäre eine konstantere Entwicklung gewesen. Schauen wir mal, was in Köln wird. Bin ein wenig skeptisch.

komplett falscher Ansatz...

zur Austria kann er noch immer wechseln...wenn er ähnliche "tolle" Leistungsstats wie Kienast in der zweiten norwegischen Liga aufweist...

dieses Bsp zeigt, dass man selbst nach kläglichstem Scheitern in einer wirklich schwachen ausländischen Liga noch immer bei einem Ö Spitzenclub anheuern kann...

PS: die zweite deutsche Liga ist stärker als die meisten Ersten Ligen in Europa....so viel mal dazu, den Vergleich zu Kienast in Norwegens zweiter Liga führ ich jetzt nicht weiter.

Meiner Meinung nach ist die Austria erst Schuld daran,

dass er so früh gewechselt ist. Man sprach zu einem Zeitpunkt mit dem Spieler zu dem eigentlich Vertragsgespräche ohne Erlaubnis des Vereins untersagt sind, wollte aber finanziell nichts abdrücken. Somit war man in Ried gezwungen zu reagieren, obwohl man ihn eigentlich noch mindestens eine Saison in der Bundesliga halten wollte.

Ist doch nicht wahr. Royer hatte die Zusage, dass er bei einem Angebot eines besseren Vereins wechseln darf.

Ob die Austria nun besser als Ried ist, sehen die Fan Gruppen sicher differenziert, nichts destotrotz hatte er eine mündliche Zusage, welche von Ried nicht eingehalten wurde.

Trotzdem ist zuerst der Verein zu kontaktieren.

Das ist in diesem Fall wohl nicht passiert. Stattdessen hat man versucht sich mit dem Spieler zu einigen und dann die Ablöse zu drücken, hat trotz Aufforderung die Transferversuche nicht unterlassen. Ist halt keine gute Art und keine Basis für eine langfristige gepflegte Beziehungen (wie sie etwa zwischen Rapid und Ried herrschen). Die Austria ist diesbezüglich in Österreich generell nicht besonders gut angeschrieben.

Ein weiteres Jahr in Österreich = verlorenes Jahr

Mit solchen primitiven Verallgemeinerungen kommt man nicht weiter. Karrierentscheidungen müssen gut geplant sein. Natürlich ist es nicht besser im besten Fußballeralter bei einem Abstiegskanditaten oder schwachen Mittelständler auf der Bank zu sitzen und dann an einen Unterliagverein verborgt oder verkauft zu werden, als in Ö Bundesliga und ev. international zu spielen. Solche Jahre können eine vielversprechende Karriere weit zurückwerfen und die Chance z.B. aufs Nationalteam langfristig verbauen, weil jemand anderer den Platz einnimmt.
Jeder Wechsel und jede Vertragsverlängerung muss gut überlegt werden, wer nur aufs Ausland oder Geld schaut, tut sich oft mittel- und langfristig nichts Gutes.

Na klar, ein Jahr mit realistischer Chance auf Kampfmannschaft bei einem Traditionsverein und Spielen in der BL wäre im Vergleich zum tollen Jahr in Hannover wirklich völlig verloren gewesen.

jaja...

siehe hoffer, siehe beichler, siehe korkmaz..........

Naja, Korkmaz hatte sich zu Beginn bei Frankfurt schon durchgesetzt gehabt, den haben danach eher die Verletzungen zurückgeworfen.

Hoffer hatte (mMn) einfach einen geldgierigen Manager, der ihn da für ein paar Millionen verheizt hat. Glaube für den ist das größte Problem v.a. das Anpassen an das Umfeld. Und wenn man dann jedes Jahr einen neuen Verein hat, gestaltet sich das nicht leichter.

"Korkmaz hatte sich zu Beginn bei Frankfurt schon durchgesetzt gehabt"

kormaz hat sich nach einer woche frankfurt den fuß gebrochen und seine ersten vollen 90mins hatte er erst am ende seiner zweiten saison dort

"durchgesetzt" sieht anders aus

Ich glaub der hat dort reelle Chancen!

Posting 1 bis 25 von 33
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.