Wer war am Donauinselfest? Bilder einschicken und Badetuch gewinnen!

  • Beim Donauinselfest 2011 verkosteten Kanzler Werner Faymann und Bürgermeister Michael Häupl "Bestes Wasser für Wien" in alkoholischer Form.
    vergrößern 500x348
    foto: apa/andreas pessenlehner

    Beim Donauinselfest 2011 verkosteten Kanzler Werner Faymann und Bürgermeister Michael Häupl "Bestes Wasser für Wien" in alkoholischer Form.

  • Auch Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims waren vergangenes Jahr zu Gast.
    vergrößern 500x333
    foto: apa/andreas pessenlehner

    Auch Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims waren vergangenes Jahr zu Gast.

  • Für den kreativsten Schnappschuss des diesjährigen Fests gibt's ein derStandard.at-Badetuch.
    foto: derstandard.at/hilzensauer

    Für den kreativsten Schnappschuss des diesjährigen Fests gibt's ein derStandard.at-Badetuch.

Drei Tage lang war das Naherholungsgebiet Partyzone - Wir belohnen das kreativste Foto des Events mit einem derStandard.at-Badetuch

In "coolen" Kreisen hat das Donauinselfest nicht unbedingt den allerbesten Ruf. Von "Massenhypnose" über "Kollektivbesäufnis" bis zu "Steuergeldverheizung" ist immer wieder zu hören und zu lesen. Wie auch immer die Stimmungslage, jedenfalls war bei der Bandbreite des Musikangebots dann doch für fast jeden Geschmack etwas dabei - ob Jazz, Blues, Rock, Alternative, Pop, Schlager oder Volksmusik. 

Wer heuer bei dem dreitägigen Event (siehe Sonderseite zum Donauinselfest 2012) vorbeigeschaut hat, kann sich ein besonderes Präsent verdienen. Wir vergeben ein Badetuch von derStandard.at für das kreativste Foto des Wochenendspektakels.

Teilnahmebedingungen

Da wir die besten, schönsten, romantischesten etc. Bilder in den nächsten Tagen in einer Ansichtssache präsentieren werden, gibt es ein paar Bedingungen für den Fotowettbewerb. Die TeilnehmerInnen erklären sich einverstanden, dass das eingesandte Foto von derStandard.at veröffentlicht wird. Pro Person bitte nicht mehr als drei Bilder schicken.

Weiters bitten wir darum, die Bilder in einer Größe von mindestens 800 Pixel Breite zu schicken, damit wir sie dementsprechend groß zeigen können - wobei uns Querformate lieber sind. Einsendeschluss ist Montag, der 25. Juni, um Punkt 12 Uhr. Der Gewinner wird mittels Abstimmung des Panorama-Ressorts ermittelt. Die Namen der GewinnerInnen bleiben - auf Wunsch - anonym und werden nicht veröffentlicht. Bitte alle Fotos an wien@derStandard.at senden. (red, derStandard.at, 22.6.2012)

Info:

Durch die Übermittlung eines Fotos an wien@derStandard.at gewähren Sie der "derStandard.at GmbH" (derStandard.at) die Nutzungsrechte für die Veröffentlichung Ihres Beitrags auf derStandard.at/Wien. Weiters erklären Sie mit der Übermittlung alle Rechte an Text bzw. Bild zu besitzen. Bitte um Verständnis, dass nicht alle Fotos und Texte veröffentlicht werden können.

Zum Thema:

Schwerpunktseite Donauinselfest 2012

www.donauinselfest.at

Share if you care