Microsofts "Surface" kommt vermutlich ohne 3G

22. Juni 2012, 09:41

Insider sagen, Surface wird in seiner Anfangsphase nur mit WLAN ausgestattet

Das Medienunternehmen Bloomberg hat aus anonymen Quellen erfahren, dass Microsofts neues Tablet "Surface" bei seinem Verkaufsstart voerst nur mit WLAN ausgestattet sein wird. Die Gerüchte rund um fehlende 3G-Unterstützung haben sich in den Medien schon kurz nach der Präsentation gebildet, da Microsoft dieses Feature nicht explizit angesprochen hat. 

Tablet-Nutzung hauptsächlich zuhause

Damit würde sich Microsoft in die Reihe vieler Tablet-Hersteller stellen, die ihre ersten Modelle ebenfalls nur mit WLAN ausgestattet haben. Ben Bajarin, ein Strategie-Analytiker, betont gegenüber Bloomberg, dass die Mehrheit der verfügbaren Tablets am Markt ohne 3G auskommt. Tablet-User würden die Geräte ohnehin hauptsächlich zuhause nutzen, da die Kosten der 3G Nutzung zu hoch sind. Konkrete Spezifikationen zu "Surface" gibt es noch nicht. (iw, derStandard.at, 22.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 180
1 2 3 4 5
hoffentlich mit 4G und/oder LTE ...

das 3G Netz ist ohnehin zum vergessen!

Möglicherweise liegt es daran, dass die Zulassungsprozeduren der diversen Fernmeldebehörden bei 3G mühsam sind und MS den Marktstart nicht verzögern will.

Vielleicht sind aber auch nur Infos aus "anonymen Quellen" (wohl gemerkt - Mehrzahl!) nicht 100% zuverlässig und alles kommt ganz anders?

PS: Ich werde jetzt auch anonym bei Bloomberg anrufen und ihnen verraten, dass das Surface einen aufgerauhten Bildschirm hat, um die Schleudergefahr bei schnellen Wischbewegungen zu reduzieren. Bin gespannt, wann ich diese exklusive Info hier wiederfinde... ;-)

Im ersten Moment mag man denken, WTF..spinnt Microsoft? DAS geht doch gar nicht.

Aber halt, man möge mal (im Sinne von MS) weiterdenken. Eine reine Wi-Fi-Version bringt MS wiederum nur Vorteile; immerhin kann man so auch gleich ein Windows-Phone als Zusatz-Angebot anbieten. Und meines Wissens nach, wird die Hotspot-Funktion auf WP7-Handys angeboten (und sei es halt erst nach einem Update..egal).

Problem sind hier denk ich die Mobilbetreiber, die ein 3G-Release deutlich verzögern können (muss ja von jedem Betreiber getestet werden!?)...

Quatsch, das "wir müssen testen" ist meistens Faulheit der Mobilfunker - siehe iPhone, wenn da ein Update kommt, hats auch jeder sofort, ohne die Mobilfunker überhaupt zu fragen.

Einfach die Netzbetreiber garnicht fragen, geht die auch nix an, welche Geräte man benutzen möchte, solange sie sich an die Standards halten.

3G ist in den meisten Ländern tatsächlich sau teuer. Österreich ist hier ausnahmsweise eine Insel der Seligen.

Wofür??? So deppert kannst ja ned sein.:(

Apple hat es ja auch nicht anders gemacht. Es ist eine gute Strategie. 3G kommt schon nach. Nur eines darf MS nicht vergessen. MS Kunden agieren anders als Apple Kunden, sagen wir mal vernünftiger. Was natürlich durch solche Aktionen wie diese, schlechten Verkaufstart verursachen kann. MS scheint nicht aus Fehlern zu lernen, nachdem wie es mit WP alles schief gegangen ist, sollten sie solche Spielchen eher sein lassen.

1. Immer schön die Vorurteile pflegen, man müsst ja sonst mal genau schauen, hm?

2. Auf meiner Liste hier ist der Release-Termin des 3G-iPad 1 und des Wi-Fi iPad 1's ident, der Termin wurde angeblich verschoben damals...

Vorurteile? Wegen was?
Ich erkläre nur euch wie ihr von den Herstellern ganze Zeit verarscht wird. Und es ist kein Geheimnis und auch keine besonders ausgefallene Idee. Der ganze Markt, gerade im unterhaltungs Elektronik Bereich agiert so. Neue technische Lösungen und Technologien werden künstlich von Markt fern gehalten. Nichts neues! Und schon garnicht ein Vorurteil.

Denk aber da ist das 3G Release deswegen erst später, weil die Mobilfunkbetreiber (jeder für sich wie es scheint?!) das Gerät erst testen und freigeben muss.
Wenn man darauf nicht warten will, bringt man vorher ein WiFi only raus (hat ja damals Apple beim Ipad auch so gemacht, wenn ich mich richtig erinnere).

was läuft bei dir eigentlich schief?

achja: wtf did I just read? o.O

Würde es nicht um Betriebssysteme gehen,

könnte man meinen, es handelt sich um Scientology. Zumindest auf die Art der Argumentation bezogen.

Wie kommt man überhaupt auf solche Müllseiten?

Unsinn.
Wann war Microsoft jemals "cool"? ;-)

Hmm das wäre doch absurd.
Andrerseits ist das noch als Gerücht einzustufen.
MS kann es recht sein wenn das Gerät nach anfänglichen Schlagzeilen ein wenig im Gerede bleibt.
Wenn das Interesse nachlässt kann man ja dementieren und 3G zumindest für die pro Variante bestätigen.

Ich hoffe mal das wird kein Bauchfleck und wir sehen eine preislich interessante zweite Generation von der x86 Version.

genau lesen

nur in der anfangsphase kein 3g.wahrscheinlich kommts später.sogar das asus transformer prime gibts jetzt mit umts.

schade, weil 1gb kosten grad mal 4€/Monat...

aber notfalls gehts mit usb-3g-stick... im gegensatz zum iZeugs haben ja normale geräte genug anschlüsse...

Wohl eher 3G/UMTS-Wlan-Modem. Stick .. kann ich mir beim besten Willen in der derzeitigen Form nicht vorstellen

Bei WindowsRT

Wäre ich mir nicht so sicher ob das funktioniert.

Treiber könnte ein Problem sein (wie bei allen neuen Windows-Versionen), aber die wirds bald geben...

unverständlich

Das größte asset von surface ist das Potenial der 'bessere PC am hochmobilen tablet' zu sein. Den Desktop wird es nicht ablösen. Aber für alle, für die der iPad zuwenig office-work erledigen kann (weil der Brötchengeber auf MS setzt) und das android tablet überhaupt zu freizeit-orientiert ist, könnte surface eine tolle alternative sein. Und gerade da lassen sie jetzt aus, wenn das Ding nur im WLAN funktioniert.
Unverständlich!

an dem zeitpunkt, wo es dieses trumm auch bei uns gibt, wirds auch 3G geben.. warum der ganze aufstand?

lieber Standard, informieren sie sich mal, wer bei uns überhaupt 3G auf dem Tablet verwerwendet! Es gab vor ein paar Monaten eine Statistik, ca. 2% benötigen 3G unbedingt! Aber hauptsache, man kann wieder ein MS-Produkt bashen

Posting 1 bis 25 von 180
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.