Flipboard für Android ist da - samt Google+-Anbindung

Beliebte Reader-Anwendung jetzt für alle im Play Store verfügbar - Erster Dritt-Client für Googles soziales Netzwerk

Als das Galaxy S III vor einigen Wochen offiziell präsentiert wurde, fiel bei der ersten Hands-On-Möglichkeit rasch ein Detail der Softwareausstattung des Geräts auf: Wird Samsungs aktuelles Top-Gerät doch bereits von Haus aus mit der Reader-App Flipboard ausgeliefert, die zuvor nur unter iOS verfügbar war.

Download

Diese Galaxy-S-III-Exklusivität hat nun aber ein Ende: Seit kurzem steht Flipboard ganz offen im Google Play Store zum Download. Und für diesen Schritt hat man sich noch mal einen besonderen "Twist" einfallen lassen. Entgegen den bisher kursierenden Versionen beinhaltet die nun zum Download stehende Ausgabe der Software nämlich eine Anbindung an Google+.

Vorzeige-Client

Die entsprechende Funktion hatte Google selbst erst vor wenigen Tagen erstmals im Rahmen der "Le Web"-Konferenz in London demonstriert. Flipboard wird damit zum ersten Google+ Dritt-Client, und das derzeit exklusiv. Von Seiten Google heißt es, dass man den Zugriff auf die eigenen APIs nur schrittweise weiteren Partnern öffnen möchte.

Auswahl

Zusätzlich bietet Flipboard natürlich auch unter Android Support für zahlreiche weitere Services wie Twitter, Facebook, Instagram oder LinkedIn, ebenfalls neu ist übrigens eine Youtube-Anbindung. All das grafisch sehr schick aufbereitet, was allerdings auch zur Folge hat, dass Flipboard nur auf neueren Smartphones funktioniert.

Download

Flipboard für Android kann kostenlos aus dem Google Play Store bezogen werden. Ein entsprechendes Update für die iOS-Ausgabe der Software sollte ebenfalls in Kürze folgen, womit auch dort die Google+- und Youtube-Anbindung zur Verfügung stehen wird. (apo, derStandard.at, 22.06.12)

  • Flipboard für Android ist jetzt über den Google Play Store verfügbar.
    foto: derstandard.at

    Flipboard für Android ist jetzt über den Google Play Store verfügbar.

  • Die neue Version bietet auch gleich eine Anbindung an Google+, mit der auch "+1" und Kommentare vergeben werden können.
    screenshot: andreas proschofsky

    Die neue Version bietet auch gleich eine Anbindung an Google+, mit der auch "+1" und Kommentare vergeben werden können.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.