"Metal Gear Solid 5" in Entwicklung

  • Kehrt Solid Snake in "MGS5" zurück?
    foto: konami

    Kehrt Solid Snake in "MGS5" zurück?

Nächster Stealth-Thriller wird mit neuer "Fox Engine" umgesetzt

Hideo Kojima hat die Entwicklung des Agenten-Thrillers "Metal Gear Solid 5" (MGS5) auf Basis der neuen Entwicklungssoftware "Fox Engine" bestätigt. In einem Interview mit dem französischen Magazin IG (via Eurogamer) verriet der legendäre Spieldesigner aber nicht, wie weit die Arbeiten an dem jüngsten Werk vorangeschritten sind.

Infiltrierung

Dem Bericht zufolge soll der Nachfolger zum 2008 erschienenen Stealth-Game "Metal Gear Sold 4" die Infiltrierung zum zentralen Thema machen und Charaktere miteinander interagieren lassen - wie man es etwa von "Deus Ex: Human Revolution" kennt. 

Ob Leitcharakter Solid Snake zurück auf die Bühne kehrt, verriet Kojima nicht, stellte aber eine mögliche Rückkehr in Aussicht. "Wir sind noch nicht fertig mit Solid Snake, wenngleich ich ihn am Ende von 'Guns of the Patriots' sterben lassen wollte."

Zweigleisig

Vor "MGS5" wird Anfang 2013 der Action-Ableger "Metal Gear Rising: Revengeance" erscheinen. Im Februar 2012 begann das Studio Kojima Productions für ein neues Projekt für PC und "High-end-Konsolen", vermutlich "MGS5", anzuheuern. (red, derStandard.at, 21.6.2012)

(Video: "Metal Gear Rising: Revengeance")

Links

Eurogamer

Share if you care