Magazin: Ein "Jewel" für den STANDARD

  • Neu im Portfolio der STANDARD-Medienwelt um der Standard und derStandard.at: "Jewel" kommt künftig vierteljährlich.
    foto: falstaff verlag

    Neu im Portfolio der STANDARD-Medienwelt um der Standard und derStandard.at: "Jewel" kommt künftig vierteljährlich.

Das Lifestyle-Magazin vom Falstaff-Verlag wird zukünftig von Egger & Lerch herausgegeben - Angelika Rosam bleibt Chefredakteurin

Wien - Die STANDARD Medienwelt hat vom Falstaff-Verlag das Lifestyle- und Modemagazin "Jewel" übernommen. Angelika Rosam bleibt Herausgeberin des Heftes.

Egger & Lerch, die Corporate-Publishing-Agentur dieses Medienhauses wird das Magazin künftig produzieren. Nach einem Relaunch erscheint das nächste Heft im November, "pünktlich zum Weihnachtsgeschäft" heißt es in der Aussendung dazu. Ab 2013 werde das Heft vierteljährlich erscheinen, bisher kam es, seit dem Start im Oktober 2008, halbjährlich heraus. "Jewel" werde über Trafiken und Kioske verkauft, zudem liegt es den Aboausgaben des STANDARD bei.

Die STANDARD-Medienwelt bringt ihr Magazin "Uhren & Schmuck" Exklusiv in "Jewel" ein. Diese Themenstrecke betreut weiterhin Thomas Kahler.

Angelika Rosam will nun "in Sachen Trendjournalismus neue Akzente setzen" , ließ sie verlauten. Standard-Vorstand Wolfgang Bergmann erkennt in Special-Interest-Magazinen "einen der wenigen Märkte, die in Zeiten wie diesen noch Wachstumsraten aufweisen. Auch in volatilen Konjunkturphasen hat sich der Luxusmarkt als eher stabil herausgestellt. Wir sehen daher für Jewel ein großes Potenzial."

Der Falstaff-Verlag mit dem gleichnamigen Feinschmecker-magazin gehört zu rund 90 Prozent der Privatstiftung des Kommunikationsagenturchefs und Herausgebers Wolfgang Rosam, zehn Prozent hält Angelika Rosam. (red, DER STANDARD, 22.6.2012)

Share if you care