Leonardo fliegt aus dem Bullenstall

Brasilianer aus disziplinären Gründen suspendiert - Laut "Salzburger Nachrichten" Disput mit Co-Trainer Hamberg

Salzburg - Eine Woche nach dem Abgang von Ricardo Moniz hat der Fußballmeister Red Bull Salzburg noch immer keinen Trainer, auch öffentliche Stellungnahmen des Klubs gibt es nicht. Dafür Berichte von einer Suspendierung von Leonardo aus disziplinären Gründen. Wie die "Salzburger Nachrichten" meldeten, flog der Brasilianer nach einem Disput mit Co-Trainer Piet Hamberg, der zusammen mit Niko Kovac derzeit das Training leitet, aus dem Kader. Laut "SN" hatte sich Leonardo während des Trainings verbal mit Hamberg angelegt und wurde von diesem in die Kabine geschickt. (APA, 21.6.2012)

Share if you care