Freyung 4: Bunter Waschbeton im Palais Kinsky

Durchgehenden Betrieb ab acht Uhr samt international, wienerischer Küche gibt es ab nun im Freyung 4

Wien - Die Lage ist toll, das Palais detto - dennoch wartete noch jedes Restaurant, das es im Innenhof des Palais Kinsky auf der Freyung versuchte, ziemlich vergeblich auf Kundschaft.

Das soll anders werden, zumindest wenn es nach Christian Wukonigg (Café Engländer) geht, der jetzt nach Totalumbau sein bunt-fröhliches "Freyung 4" eröffnete, mit durchgehendem Betrieb ab acht Uhr früh, fröhlicher Waschbeton-Terrasse und leistbarer, international wienerischer Küche. (corti; DER STANDARD, 21.6.2012))

 

 

  • Ein barocker Innenhof in bester Lage, der endlich gastronomisch abheben soll: das neue "Freyung 4" im Palais Kinsky.
    foto: matthias cremer

    Ein barocker Innenhof in bester Lage, der endlich gastronomisch abheben soll: das neue "Freyung 4" im Palais Kinsky.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.