Hotel-Fernbedienungen sind Keimschleudern

20. Juni 2012, 15:46
42 Postings

Eine neue Studie zeigt, wo sich in Hotelzimmern die meisten Bakterien befinden - Toilette, Fernbedienung und Nachttischlampe rangieren ganz oben

San Francisco -  Fernbedienungen für TV-Geräte und die Schalter von Nachttischlampen gehören in Hotelzimmern zu jenen Gegenständen, die mit den meisten Keimen belastet sind. Das geht aus einer Studie der Universität Houston hervor, die im Rahmen der Jahrestagung der American Society of Microbiology in San Francisco präsentiert wurde.

Reinigungsutensilien können Keime verbreiten

Erwartungsgemäß fanden sich auch viele Bakterien in Toiletten und Waschbecken. Besorgniserregend fanden die Forscher die Anzahl an Keimen auf Reinigungsutensilien wie Schwämmen, Tüchern oder Wischmops, die sich auf Putzwägen befinden. Da diese Gegenstände in mehreren Zimmern zur Anwendung kommen, können sich auf diesem Weg die Keime und Krankheitserreger verbreiten. Überraschend sauber waren die Kopfenden von Betten, Gardinenstangen und Türklinken der Badezimmer.

Die Forscher analysierten für ihre Studie 19 verschiedene Oberflächen inklusive den Reinigungswägen der Putzkräfte von insgesamt neun Hotels aus drei Bundesstaaten. Anhand der Proben wurde die Menge an aeroben Bakterien und Fäkalbakterien bestimmt. Fäkalbakterien fanden sich auf 81 Prozent der Flächen.

"Das Zimmerpersonal reinigt in acht Stunden rund 14 bis 16 Räume, wobei nicht mehr als 30 Minuten Zeit pro Hotelzimmer bleiben", so Studienautorin Katie Kirsch von der Universität Houston. Es sei daher besonders wichtig zu wissen, welche Objekte in einem Hotelzimmer stark keimbelastet seien. Kirsch hofft, dass durch die Studie, trotz der kleinen Stichprobengröße, die Reinigungspraktiken in den Hotels entsprechend angepasst werden und potenzielle Gesundheitsgefahren reduziert werden. (red, derStandard.at/Reuters, 20.6.2012)

  • Fernbedienungen werden offensichtlich nicht sehr häufig gereinigt.
    foto: standard/matthias cremer

    Fernbedienungen werden offensichtlich nicht sehr häufig gereinigt.

Share if you care.