"Googlemail" heißt jetzt auch in Deutschland "Gmail"

20. Juni 2012, 11:55
1 Posting

Rechtsstreit um Namen mit E-Mail-Dienst beigelegt - Gmail stellt benutzerdefinierte Designs vor

Seit Mittwoch heißt "Google Mail", wie auf der ganzen Welt, auch in Deutschland "Gmail". Jahrelang musste das Internetunternehmen auf den Namen "Google Mail" zurückgreifen, da sich bereits ein kleiner E-Mail-Dienst den Namen "Gmail" gesichert hatte. Der Streit wurde nun beigelegt und Google kann den Namen "Gmail" auch in Deutschland nutzen.

@gmail statt @googlemail

Ab sofort erhalten alle neuen Konten ein @gmail-Adresse. Besitzer einer @googlemail-Adresse können bald zu @gmail.com wechseln. Genauere Angaben ab wann das möglich ist, gehen aus dem Blogpost zum Gmail-Start nicht hervor. E-Mails an bestehende @googlemail-Adressen werden an die neue Adresse weitergeleitet und wer will kann auch wieder zur alten Adresse zurück wechseln.

Benutzerdefinierte Designs für Gmail

Während die Namensänderung nur die Nutzer in Deutschland betrifft, stehen allen Gmail-Usern benutzerdefinierte Designs zur Verfügung. In den nächsten Tagen rollt Google eine neue Kategorie für persönliche Hintergründe aus, die in die Optionen hell und dunkel unterteilt ist. Man kann aus seinen Google+-Fotos wählen oder eigene Bilder hochladen. Wer keine eigenen Fotos verwenden will, kann auch empfohlene Fotos durchsuchen. (soc, derStandard.at, 20.06.2012)

Benutzerdefinierte Designs für Gmail.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.