Wir sind Europameister

Einserkastl19. Juni 2012, 18:02
12 Postings

Und Bällen nachlaufen können die Hundsis sicher auch

Es ist nicht alles schlecht. Gut, in Südeuropa läuft es gerade nicht so rund. Und, gut, der p. t. Politik fällt zur Krisenbewältigung nicht recht viel ein. Aber man muss es schon auch sagen dürfen: Wirtschaft und Politik sind nicht alles.

Es ist nicht alles schlecht, man muss nur in die richtige Ecke schauen. Etwa in Richtung Europameisterschaft.

Wer glaubt, Österreich sei da gar nicht mit von der Partie, der irrt. Im Gegenteil: Erst vorige Woche wurde Österreich Europameister, das ließ uns Finanzstaatssekretär Andreas Schieder in einer Aussendung wissen. Sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung haben wir es in Wolfsberg auf Platz eins geschafft und damit Tschechen, Schweden und Schweizer abgehängt. Und deren Euroteilnehmer Aja, Bojar und Vox vom Hohen First waren wirklich keine Frühstücksgegner. Trotzdem - die Goldene haben die Unsrigen abgeräumt: Pit und Diego.

Gut, es ging nicht um Ballestern. Und gut, die Unsrigen sind unsere "im Finanzministerium ausgebildeten Diensthunde". Sie hatten bei der 7. Europameisterschaft für Drogenspürhunde "Sucharbeiten in Lastern, Pkws, Gepäckstücken und im Freien zu erledigen", wie der Finanzstaatssekretär, der vor Ort gratulierte und somit auch einmal etwas Erfreuliches zu tun hatte, erklärt. Aber alleweil: Besser ein fündiger Hund als ein hundeelender Fußballer.

Und Bällen nachlaufen können die Hundsis sicher auch. (Renate Graber, DER STANDARD, 20.6.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.