Microsoft stellt Surface-Tablets vor

Ansichtssache
19. Juni 2012, 10:05

Microsoft hat in der Nacht auf Dienstag seinen iPad-Rivalen unter der eigenen Marke Surface vorgestellt. Der Konzern plant zwei Modell-Typen: eine Version für ARM-Prozessoren mit Windows RT und eine leistungsstärkere Variante mit Core i5-Chip und Windows 8. Der kleinere iPad-Rivale soll noch im Herbst auf den Markt kommen. Der Surface mit PC-Prozessor startet drei Monate später. (red, derStandard.at, 19.6.2012) 

foto: dapd
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters
foto: dapd
foto: dapd
foto: dapd
foto: microsoft
foto: dapd
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2
Ich freu mich schon auf das Google Tablet

Absolut überzeugendes Konzept! Die Variante mit der Intel CPU wird dann wohl mein nächster Privat PC werden.

Color is magic!

Mir gefällt es, das sie wie Nokia auch endlich Farbe ins triste Elektronik-Leben bringen!

Das mit der Tastatur-Hülle ist einfach geil! Verkaufstechnisch sowieso. Fast jeder kauft sich eine Abdeckung und wenn ich für "ein paar Euro mehr" damit auch schreiben kann, nimm ich gleich die!

Hat Apple schon lange.... :)

....nicht mehr.

haben des öfteren designmaßstäbe gesetzt, aber seit einigen jahren is das alles nur langweilig.

das hängt mit der marktposition zusammen, ob gewagt oder konservativ designt wird.

ich muss mich gleich übergeben...

Endlich kommt mal mehr in die Richtung Transformer Prime...gut so, erwarte mir einiges. Das könnte für Microsoft der große Wurf werden, ich sehe zumindest auf Tablets eine Zukunft für Windows :)

endlich mal ein tablet ohne runde ecken!

ich muss schon sagen, vieles was ich an meinem Galaxy Tab 10.1 vermisse, erkenne ich auf den Bildern. Da bin ich mal schon auf erste Tests gespannt!

Das erste Tablett...

... das mich interessiert. Die sonst zu groß geratenen Smartphones haben mich bis dato nicht vom Hocker reißen können.

da apple sowas noch nicht hat muss es neu sein. ist das nicht deine logik?

Ein Bildschirm mit ner Tastatur dran! Wie können die es WAGEN so ein innovatives Konzept zu klauen?!

Nichts? Wenns gut is wirds gekauft, wenn nicht kauf ich was anderes. Geht ja nicht um Apple und deren Schafe.

Absolut überzeugendes Konzept!

Die Variante mit der Intel CPU wird dann wohl mein nächster Privat PC werden.

Witziges Konzept, aber 4 Jahre zu spät!

ja, für die die sich ein teures apple-spielzeug gekauft haben

Dann bitte....

...verlieren sie keine Zeit, schreiben Sie dem Redmonder-Konzern eine E-mail und weisen Sie diesen schon vorab auf den bevorstehenden Fehler hin! Vielleicht schaut danach ein Job in der Marketing-Abteilung für Sie dabei raus. Leute mit einem Gespür wie dem Ihren, sind dort sicher sehr gefragt.

sieht fein aus! bin auf den praxistest gespannt...

vor allem auf die akkulaufzeit beim intel-modell!
außerdem hoffe ich, dass es zumindest fürs größere die wacom-technologie geben wird...

Bei der stärkeren Version steht "Pen with Palm Block" dabei, man darf also hoffen. :)

www.microsoft.com/global/su... csheet.pdf

too little too late.....

Die Vernetzung....

...von Xbox, PC, Tablet und WP8 ist schon eine sehr feine Sache. Wenn dann endlich auch mal der volle (oder zumindest der halbe) content in Europa verfügbar wäre dann wäre das wirklich ein sehr überzeugender Grund sich all die Dinge zu kaufen.

schaut sauber aus...

freue mich schon darauf....

Die Vernetzung....

verdrückt ^^
wollte da ja noch mehr schreiben

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.