Systemprozess "qe" verschickt heimlich Daten an Motorola

  • Was steckt hinter "qe"?
    foto: motorola

    Was steckt hinter "qe"?

Auf US-Modellen Droid RAZR und Droid 4 entdeckt - Nächster Datenschutzaufreger?

Der Trubel um die Spionagesoftware Carrier IQ ist kaum abgeklungen, schon taucht auch schon der nächste potenzielle Aufreger auf. Auf zwei US-amerikanischen Motorola-Modellen wurde ein Systemprozess "qe" entdeckt, der Daten über Firmware-Modifikationen ausspäht und sie an Motorola weitergibt. Betroffen seien laut Androidnext.de die Modelle Droid RAZR und Droid 4. 

Sammelt Prüfsummen

In einem Thread auf Droidforums.net regte ein Entwickler eine Diskussion über "qe" an, nachdem ihm aufgefallen war, dass der Systemprozess beim Start des Smartphones Prüfsummen (MD5-Hashes) aller Dateien sammelt. Laut dem "Entdecker" wird das Gerät durch "qe" langsamer, weil der Prozess bei jedem Start des Smartphones automatisch gestartet wird. 

Österreich betroffen?

Noch ist unklar, ob der Systemprozess auch auf Motorola-Smartphones zu finden ist, die in Europa und speziell in Österreich auf dem Markt sind. Fraglich ist auch, zu welchem konkreten Zweck das Unternehmen "qe" einsetzt. Die User spekulieren, Motorola könnte den Systemprozess nach Bekanntwerden als Virenschutz herunterspielen. (red, derStandard.at, 18.6.2012)

Share if you care