Zehnjährige Salzburgerin rettete Buben vor dem Ertrinken

  • Angelina Kellner reagierte rasch und wurde zur Lebensretterin.
    foto: apa/manfred deutsch sen

    Angelina Kellner reagierte rasch und wurde zur Lebensretterin.

Siebenjähriger beim Spielen in Badesee gefallen - Vize-Landesmeisterin im Rettungsschwimmen barg ihn

Salzburg - Ein zehnjähriges Mädchen hat am Samstagnachmittag im Niedernsiller Badesee im Salzburger Pinzgau einen siebenjährigen Buben vor dem Ertrinken gerettet. Der Bub war beim Spielen in den See gefallen, wo den ungeübten Schwimmer rasch die Kräfte verließen.

Alleine hätte er es nicht mehr zur rettenden Stiege geschafft, sagte er später. Die zehnjährige Angelina Kellner hörte seine Hilferufe und reagierte sofort, teilte die Wasserrettung am Sonntag mit.

Jugend-Mitglied der örtlichen Wasserrettung

Kellner sprang in das Wasser und brachte den Siebenjährigen mit dem Rettungsgriff zur Stiege. Der Bub hatte zu diesem Zeitpunkt schon Wasser geschluckt.

Das Mädchen ist die Tochter der Ortsstellenleiterin der Wasserrettung Mittersill. Angelina ist selbst bereits seit vier Jahren Mitglied der Wasserrettung-Jugendgruppe ihres Wohnortes. Bei den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen im April dieses Jahres erreichte sie den Vize-Landesmeistertitel. (APA, 18.6.2012)

Share if you care