Zehnjährige Salzburgerin rettete Buben vor dem Ertrinken

18. Juni 2012, 13:24
  • Angelina Kellner reagierte rasch und wurde zur Lebensretterin.
    foto: apa/manfred deutsch sen

    Angelina Kellner reagierte rasch und wurde zur Lebensretterin.

Siebenjähriger beim Spielen in Badesee gefallen - Vize-Landesmeisterin im Rettungsschwimmen barg ihn

Salzburg - Ein zehnjähriges Mädchen hat am Samstagnachmittag im Niedernsiller Badesee im Salzburger Pinzgau einen siebenjährigen Buben vor dem Ertrinken gerettet. Der Bub war beim Spielen in den See gefallen, wo den ungeübten Schwimmer rasch die Kräfte verließen.

Alleine hätte er es nicht mehr zur rettenden Stiege geschafft, sagte er später. Die zehnjährige Angelina Kellner hörte seine Hilferufe und reagierte sofort, teilte die Wasserrettung am Sonntag mit.

Jugend-Mitglied der örtlichen Wasserrettung

Kellner sprang in das Wasser und brachte den Siebenjährigen mit dem Rettungsgriff zur Stiege. Der Bub hatte zu diesem Zeitpunkt schon Wasser geschluckt.

Das Mädchen ist die Tochter der Ortsstellenleiterin der Wasserrettung Mittersill. Angelina ist selbst bereits seit vier Jahren Mitglied der Wasserrettung-Jugendgruppe ihres Wohnortes. Bei den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen im April dieses Jahres erreichte sie den Vize-Landesmeistertitel. (APA, 18.6.2012)

Share if you care
19 Postings

In China würde diese Heldin jetzt als mediengeil bezeichnet werden, und von der Familie des geretteten Jungen verklagt werden, weil er zum Zeitpunkt der Rettung Wasser geschluckt hat.

geh komm...

Und wahrscheinlich sind 100 Erwachsene gaffend am Ufer gestanden...
Bravo Angelina - auf das Du auch nicht so wirst!

bravo, eine heldin. gibt ja doch noch etwas positives.

Bravo! bin auch mal gerettet worden

Tolles Mädchen! Bravo! Bewundernswert!

Das sind die wahren Helden von Morgen. Ganz ohne ORF und ganz ohne Gewinnabsichten.

Ich ziehe meinen Hut.

Bravo. Mit 7 sollte man aber schon einige hundert Meter kraulen können.

Tipp: füge in deinen Nick noch das Wort “gelernte“ ein, dann ist man wenigstens raunzvorgewarnt.

gratuliere ! du bist der Troll des Tages !

Standing ovation, Angelina!!!

Gratulation!

da können sich einige Erwachsene ein Beispiel nehmen!

Aber bitte nur jene, die auch wirklich ebenso gut schwimmen können. Tote Helden gibt es schon genug...

Dann wird es Zeit für ein paar Einheiten im Schwimmbecken/See Ihrer Wahl. Dicke, unbewegliche Die-Rettung-Rufer gibt's auch schon genug.

lieber Dicke die die Rettung rufen als Dünne, die gaffend oder filmend daneben stehen und nix tun. Schwachsinniger Kommentar, echt, als hätte das Gewicht was mit Schwimmkünsten oder Zivilcourage zu tun.

Meine Hochachtung an dieses entschlossene, selbstlose Mädchen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.