Brasilien baut AKW mit 30-jähriger Technologie

18. Juni 2012, 12:32

Ein deutsches Kernkraftwerk lagert seit 1984 in Einzelteilen verpackt in Angra dos Reis. Nun wird es mit einer Bürgschaft aus Berlin gebaut

Deutsche Qualität hält. Dessen sind sich die Manager des brasilianischen Energieversorgers Eletronuclear sicher. Der Staatskonzern baut im brasilianischen Küstenort Angra dos Reis ein von Siemens entwickeltes Atomkraftwerk (AKW) auf, dessen Einzelteile ab 1984 per Schiff über den Atlantik kamen. Der mit dem mittlerweile stillgelegten deutschen AKW Brokdorf idente Meiler erhitzt in Deutschland die Gemüter. 2010 hat die deutsche Regierung dem Konsortium Siemens/Areva NP nämlich eine Exportbürgschaft über 1,3 Milliarden Euro versprochen. Für ein AKW, das im Inland - nicht nur, aber auch - aus Sicherheitsgründen nicht mehr erwünscht ist.

"Das wird wie Philippsburg oder Brokdorf, genau wie die deutschen Anlagen", wird Bauleiter José Eduardo Costa Mattos in der "Süddeutschen Zeitung" zitiert. Über den Atomausstieg in Merkelland kann sich der Ingenieur nur wundern. "Schade um Deutschland, ihr werft alles weg", führt er in der Zeitung den mutmaßlichen Know-How-Verlust ins Treffen. Ganz verloren ist es freilich nicht, da die deutsche Siemens das Geschäft mit der Kernenergie an den französischen Atomkonzern Areva veräußert hat.

Unsicheres Gelände gegen Ideologie

Die Grünen und Greenpeace kritisieren die von der Bundesregierung gewährte Bürgschaft - sie soll Siemens/Areva im Falle eines brasilianischen Zahlungsausfalls entschädigen - seit je her scharf. Zu unsicher sei das von Muren bedrohte Gelände an der malerischen Costa Verde. "Nach derzeitigem Planungsstand beherzigt Angra 3 nicht die Lehren aus Fukushima", heißt es in einem Gutachten der Umweltschützer von Greenpeace und "Urgewald". "Da wird mit der Angst gespielt. Das ist alles ideologisch", entgegnet Leonam dos Santos Guimaraes, Berater des Eletronuclear-Chefs, in der "Süddeutschen".

Schließlich ist man mit dem ebenfalls von Siemens aufgestellten Angra 2, in Betrieb ist das 1350-Megawatt-Werk seit 2001, zufrieden. Und: notfalls brauche man die Bürgschaft nicht. Eine endgültige Zusage der deutschen Bundesregierung steht nämlich noch aus. Die deutschen Grünen befürchten, dass sie vor der Sommerpause des Bundestags gewährt wird.

Viel Zeit, die für die Sicherheit relevanten Pläne zu ändern, bleibt indes nicht. 2015 soll Angra 3 ans Netz gehen. (sos, derStandard.at, 18.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 96
1 2 3
...Brokdorf ist nicht stillgelegt...

Brokdorf ist soweit ich weis... ein Konvoi-reaktor.... d.h. einer der Neueren Generation... und läuft auch aktuell....

Wind, Wellen, Gezeiten, Vulkan-Erdwärme

Süd-"Amerika" braucht kein einziges Kernkraftwerk. Dort ist genug Windkraft (Brise an den Küsten und Fallwinde in Tälern), Wellenkraft, Gezeitenkraft, und auch viel Vulkan-Erdwärme vorhanden. Atomkraft ist der absolute Schwachsinn, so wie der Biosprit!

woher kommen die Ersatzteile?

Zwentendorf wird stückweise als Ersatzteillager abgebaut, weil es diese Teile nicht mehr gibt. Es wäre billiger, auch dieses scheibchenweise zu verkaufen.

Und?

In den Weltraum fliegen Raketen mit 30 jahre alten Prozessoren. Kein Problem! Sind widerstandsfähiger gegen Weltraumstrahlung.

keine Ahnung?

Alte Technolie wird dort verwendet, wo man das Risiko einschätzen können muss. Hier hat es sich aber gezeigt, dass die damalige Technologie unzureichend war. In den 35 Jahren hat gewaltiges Umdenken eingesetzt.

Keine Ahnung?

Raumfahrt ist alles andere als ein einschätzbares Risiko. Alte Technologie ist oft zuverlässiger. Ich fahre lieber eine 30 jahre alte Rolls Royce als einen modernen mit Elektronik vollgestopften verbrauchsarmen Wagen. Da kann man noch im Notfall alles selbst reparieren.
Ich verwende immer noch einen 30 jahre alten Computer (ZX Spectrum) der noch nie kaputt war, im gegensatz zu meinen vielen verblichenen PCs.
Ich traue mich daher schon eine Aussage tätigen zu können, wie zuverlässig alte Technologie ist.

darf ich fragen....

für was sie den Spectrum verwenden ?
bzw. mit welcher Sprache schreiben sie ihre Programme ?
Würd mich nur persönlich interessieren. Als Sinclair Fan

LG
SB

Brasilien baut AKW mit 30-jähriger Technologie

Na bravo!!

Was genau

hat sich in den letzten 30 Jahren geändert (außer modernerer Computer-Steuerung)? Andere Frage: Was genau hat sich an Autos in den letzten 30 Jahren geändert (objektiv, nicht was die Werbung sagt)?

Genau - vom Prinzip her gar nichts (veilleicht ein geringfügig besserer Wirkungsgrad). Beides ist und bleibt veraltete Technologie!

Gerade die Sicherheit...

... hat sich bei den Autos in den letzten 30 Jahren massiv verbessert. Airbags, bessere Gurtsysteme, Knautschzonen, aktive Fahrunterstützung etc.

um sich darüber aufzuregen ist brasilien

viel zu weit weg

Schön, dass uns die Atom-Eggsperten immer erzählen, dass moderne Kraftwerke viel sicherer sind

und es deswegen keinen Ausstieg aus der Atomkraft braucht, sondern einen Umstieg auf richtig neue Meiler. Und richtig viele davon.
Gilt das dann in Brasilien nicht?
Ich würde sagen, dass wir hier wieder das beste Beispiel dafür sehen, dass für Profit wirklich alles gemacht wird und deshalb profitorientierten Unternehmen keine dermaßen riskanten Technologien in die Hand gegeben werden dürfen.

Was auch immer man generell von Atomkraftwerken halten mag,...

... neue A-Kraftwerke sind mit noch mehr Elektronik und noch komplexerer Software ausgerüstet die kaum mehr jemand im ganzen überschaut.

Wenn man überlegt wie oft bei heutigen PC, KFZ Handys,... die Software spinnt und zum Absturz führt, dann ist mir ein gut ausgebildeter Mitarbeiter, der nachdenkt, allemal lieber als eine Software die alles alleine macht.

pc's sind stabiler als frueher

die os systeme sind sicherlich besser geworden und wie man ja z.b an flugzeugen sieht kann man (fast) 100%ige ausfallsicherheit gewaehrleisten. bin aber trotzdem 100% gegen ein 30 jahre altes AKW. ach so, bin auch gegen ein super neues. die gier welche mit profitoptimierung dann beschrieben wird. zum ko...

aeussere einfluesse sind vernachlaessigbar

keine erdbeben, keine tsunamis und das mit der schlammlawine ist auch schwachsinn, weil der naechste hang zu weit weg ist.
Die probleme sind die steinzeittechnologie und der atommuell.
schon interessant, dass das projekt anga, von der miltitaerdiktatur erfunden (warum wohl), dann nur die minianlage angra I gebaut und in betrieb gegangen und dann eingeschlafen, hat die machtuebernahme durch die roten (PT) benoetigt um aufgeweckt zu werden.
zusaetzlich leisten die weltweiten gruenen dem atomprojekt vorschub, indem sie die nutzung der reichlich vorhandenen wasserkraft hintertreiben (zb. belo monte, wo es um laeppische 500 km² urwald geht, aber die jaehrlich vernichteten 20.000 km² -groesse sloweniens- werden totgeschwiegen.

Atomabfall produzieren ist ein Verbrechen

Es ist ein Verbrechen, Atomabfall zu produzieren. Es gibt viele Alternativen bei der Energie. Wieso macht die UNO da icht endlich einen Entscheid zum Verbot der Atomenergie?

was soll eine mure mit fukushima zu tun haben?

Erdbeben --> Tsunami vs. Mure: Beides eine unkontrollierbare Naturgewalt die ein Kraftwerk aus dem Gleichgewicht bringen kann?

Ist halt alleine deshalb nicht vergleichbar, weil sich Wahrscheinlichkeit und Ausmaß einer Mure wesentlich leichter vorhersehen läßt.

wird eh Zeit, die südliche Hemisphäre hatte eh noch keinen Größten Annehmbaren.. ^^

amerika, wäre eh mal dran für eine GAU.

europa, asien, fehlt nur mehr amerika als doppelkontinent mit großer akwdichte. obwohl im süden ja eher wenige sidn.

Three Mile Island?

Das war sogar nicht nur ein GAU, sondern ein Super-GAU.

Den größten anzunehmenden Unfall kann man toppen?
Interessant... Bei Three Mile Island ist der GAU eingetreten... Der Reaktor ist kaputt. Jetzt funktioniert der Reaktorblock nicht mehr. Schlimm...

geh komm, bist aber schon ein arg ödes kerlchen.

der begriff super-gau ist medial gut eingeführt. jeder weiß damit etwas anzufangen, wenn du das als messlatte anlegst, kannst wahrscheinlich im deutschen 100e wörter, finden die nicht ganz korrekt sind.

wie man jetzt 3-mile island einordnen will ist halt "geschmackssache".
ob der auswirkungen, würde ich ihn nicht als "super-gau" ansehen.

Posting 1 bis 25 von 96
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.