"CryEngine 3 schon seit drei Jahren bereit für die Next-Gen"

18. Juni 2012, 11:26
6 Postings

Crytek-Chef Yerli ist von "Unreal Engine 4" nicht beeindruckt

Die "CryEngine 3" ist technisch gesehen auf Augenhöhe mit Epics kürzlich vorgestellter "Unreal Engine 4" und das obwohl Hersteller Crytek seine Entwicklungssoftware bereits vor einigen Jahren herausgebracht hatte, sagt zumindest der deutsche Hersteller selbst. "Das Einzige, was ich sagen kann ist, dass die CryEngine 3 bereits auf dem Niveau der Unreal Engine 4 ist", so Crytek-Gründer Cevat Yerli gegenüber Venturebeat.

Bereit für die Zukunft

"Wir haben es bereits gesagt, die CryEngine 3 ist seit drei Jahren bereit für die nächste Generation. Dazu stehen wir. Wir hatten damals bereits ein Massive Particle System, GPU-Rendering, Deferred Shading, Tesselation, DirectX 11-Unterstützung - all diese Dinge", sagt Yerli. "Ich denke, wir sind nahe dran, die Qualität von computergenerierten Filmen zu erreichen. Innerhalb der nächsten zwei Jahre ist es soweit", so die Einschätzung. Gewiss würde Hollywood dann wieder einen Schritt weiter sein, doch man habe bereits den Anschluss geschafft.

Lukratives Geschäft

Epic und Crytek sind die bekanntesten Anbieter von Grafik-Engines für Videospiel-Produktionen. Das Geschäft ist lukrativ: Die Lizenzrechte für kommerzielle Produkte kosten die Studios über eine Million US-Dollar. (zw, derStandard.at, 18.6.2012)

(Videos: CryEngine 3 vs. Unreal Engine 4)

  • Szene aus "Crysis 3" basierend auf der CryEngine 3.
    foto: crytek

    Szene aus "Crysis 3" basierend auf der CryEngine 3.

Share if you care.