Siri-Konkurrentin "Robin" erobert die Straßen

18. Juni 2012, 10:59
  • Robin macht sich gut auf der Straße.
    foto: screenshot, derstandard.at

    Robin macht sich gut auf der Straße.

Android-Software erleichtert Spritpreis- und Parkplatzsuche - Derzeit nur US-weit

Bei Apples Sprachassistentin Siri ist zweifellos noch Luft nach oben. Die Software steckt noch in den Kinderschuhen und wird von Usern eher zur Belustigung über die lustigen Antworten hergenommen, denn zur seriösen Informationsabfrage.

Verkehrsinfos von Twitter

Die neueste Konkurrentin heißt Robin. Die für Android verfügbare Sprachsoftware ist für den Straßenverkehr konzipiert und gibt Auskunft über Standort, Parkplätze, Verkehr, Spritpreise, Wetter und Twittermeldungen. Ein interessantes Detail ist, dass Robin seine Verkehrsinformationen von dem Mikroblog bezieht.

Flüssige Konversation

Im YouTube-Video werden die Fähigkeiten von Robin auf die Probe gestellt. Demnach funktioniert die Software überraschend gut, die Konversation mit der Benutzerin ist flüssig und es gibt keine Missverständnisse. Anders als bei der holprigen Kommunikation mit Apples Siri.

Die Entwicklerfirma Magnifis hat sich laut eigenen Aussagen an einem Star aus den 80-er Jahren orientiert: Das sprechende Auto K.I.T.T aus der Kultserie "Knight Rider" soll als Vorbild für den Assistenten im Straßenverkehr fungiert haben. 

Derzeit ist Robin als Beta derzeit nur in den USA verfügbar. (red, derStandard.at, 18.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 38
1 2
Ablenkung im Auto

Derzeit gibt es leider schon genug Ablenkung im Auto - da muss man sich schminken, mit dem Radio rumspielen, SMS-schreiben ... und jetzt kann man dann auch noch mit so nem Navi quasseln ... Autofahren wird echt zur Nebensache. Hoffentlich verlassen sich die Leute nicht zu sehr auf ihre Navi ... auch wenn sie noch so praktisch sind.

Naja, diese App

macht ja das Tippen und Lesen am Handy unnötig - also Augen auf der Straße und Hände am Lenkrad.

Den einzigen Sinn von Siri und Co. sehe ich in genau solchen Situationen.
Mir wäre es zu peinlich, in der U-Bahn SMS anzusagen oder etwas im Internet zu suchen. - Aber vielleicht liegt das ja an meinen Gesprächsinhalten und Suchanfragen...

hehe ja das könnte echt peinlich werden ... Siri such mir mal ein paar Fotos zu big boobs heraus ... ;-)

K.I.T.T. wird nachgebaut, yeah. fehlt nur noch der trans am rundherum ;-)

robin neben wolfram alpha zu stellen ist echt komisch. aber die Idee viel banaler nutzen zu generieren ist interessant.

nachdem Wolfram Alpha eine offene Suchmaschine wie zB auch duckduckgo.com ist

gehe ich davon aus, daß einige (wenn nicht sogar alle) derartige App's diese benutzen.

Die Software wird also nicht neben WA gestellt, sondern eben neben Siri ;)

Und wie Wozniak schon meinte ist die Einbindung von WA in Siri offenbar nicht gut gelöst.

Womit man hier wieder beim Artikel ist, daß diese App's noch in den Kinderschuhen stecken.

Ich bin nur froh, daß Apple nicht über ein Patent Konkurrenz und damit Fortschritt verhindert :/

"Ich bin nur froh, daß Apple nicht über ein Patent Konkurrenz und damit Fortschritt verhindert :/"

Ihr Wort in Wessen-Ohr-auch-immer, abwarten, vielleicht kommt da noch was...

Robin ist ein marketingtechnisch wirklich guter Name!

http://www.itusozluk.com/image/rob... _56576.jpg

nah
die hat schon ein balg und sieht jetzt bescheiden aus

diese Robin war auch mein erster Gedanke, als ich die Überschrift las

1 wichtiger Punkt den man von Siri gelernt hat:
Traue niemals einem Marketingvideo.

(OK sollte man als Konsument eigentlich wissen, aber trotzdem...)

Wird jetzt alles was in diese Richtung geht "Siri-Konkurrent" genannt, so wie der Standard jedes Handy iPhone Konkurrent nennt? Warum ist es plötzlich DIE Referenz nur weil es von Apple stammt? Siri hinkt dem Stand der Technik auf dem Gebiet mehrere Jahre hinterher und hätte Apple das Unternehmen nicht gekauft und ein Apfel Logo draufgeklebt, hätte sich jeder Technikjournalist in einem Test darüber lustig gemacht.

willkommen beim iStandard

you must be at least this fanboylike to write articles -> http://www.fsutorch.com/wp-conten... Fanboy.png

:D

welche software ist das denn? ich hab ein android handy, hab aber noch nix gscheites an spracherkennung gefunden

4.0 hat ne sehr gute Erkennung onboard.

Dafür braucht man aber natürlich 4.0 ^^

Wenn du z.B. gerne SMS diktieren möchtest,...

... empfehle ich dir Swype zu Installieren, welches "Dragon Go!" an Bord hat. Die Spracherkennung und Treffsicherheit hat mich äußerst positiv überrascht! Nebenbei ist auch die Texteingabe über die Swype Tastatur eine tolle Sache!

trotzdem

is das iphone das smartphone schlecht hin (achtung ich hab ein casual phone). wenn man eine symbolhafte abbildung sieht, sieht das immer dem eiphone ähnlich.

aber nicht doch

selbst bei der Telering-Werbung ist es definitiv kein iPhone (auch wenn's pixelig gemacht wurde)

Oft wird als Alternative das veraltete iPhone 3 genommen - ein 4er hab ich eigentlich noch nie in der Werbung gesehen... bzw. wahr genommen...

User: Hey Robin, you know Siri?
Robin: She's my ex. I hate that Bitch

Bekomm ich die Fahrerin aus dem Video dazu? Sonst interessierts mich weniger :)

welcher....

.... Volvo?

Dem Handy zuwinken, supa :-)

Sie sollte die Hand umdrehen und die Bewegung kurz vorn ihrem Gesicht machen, dann passts ... zzzz

"Derzeit nur US-weit"

Oh wie mich das jetzt wieder wundert...

Alle funktionen von Siri...

...funktioneren im deutschen Raum ja auch nicht?!

Außerdem gibt es da ja noch Alice:
http://www.youtube.com/watch?v=ORnzNm7GDcM

Anrufe, SMS, E-Mail, Übersetzer, Navigation, Wecker, Timer, App Launcher, Rechner, Facebook, Websuche, Wetter, Witze, Glückskekse, Zugverbindungen, TV-Programm, Bild-Suche, Horoskop,WLAN ein-/ausschalten, DreamBox steuern,...

Posting 1 bis 25 von 38
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.