Siegesserie von Nadal gerissen

15. Juni 2012, 20:21

Spanier unterliegt im Halle-Viertelfinale Kohlschreiber klar - Federer nun Topfavorit auf den Titel

Halle - Die Siegesserie von Rafael Nadal ist in Halle gerissen. Der Weltranglistenzweite und frischgebackene Sieger der diesjährigen French Open musste sich im Viertelfinale dem deutschen Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber 3:6, 4:6 geschlagen geben. Zuvor hatte Nadal 13 Mal in Serie gewonnen. Nach dem Out des Spaniers ist Roger Federer nun der Topfavorit auf den Turniersieg. Der Schweizer Weltranglistendritte erreichte mit einem 6:7(4), 6:4, 7:6(3) gegen den Kanadier Milos Raonic das Halbfinale.

Gegner von Federer ist nun Michail Juschni, der den Tschechen Radek Stepanek 6:4, 4:6, 6:4 schlug. Gegen den Russen hat er die letzten zwölf Spiele allesamt zu seinen Gunsten entschieden. Den vierten Platz im Halbfinale sicherte sich der deutsche Altstar Tommy Haas mit einem 6:4,3:6,7:5-Erfolg gegen den Tschechen Tomas Berdych.

Für Nadal war es nach acht Siegen in Serie die erste Niederlage gegen Kohlschreiber überhaupt. Bisher hatten sich die beiden aber noch nie auf Rasen duelliert. Der Mallorquiner setzte damit seine Serie bei Vorbereitungsturnieren auf Wimbledon fort. Im Londoner Queen's Club war Nadal bei fünf Antritten viermal im Viertelfinale ausgeschieden. Nur 2008 hatte er triumphiert.

"Er war einfach besser als ich. Ich hatte auch nicht die Kraft, die Situation noch einmal zu drehen", meinte Nadal. Nun gehe es für ihn erst einmal nach Mallorca. "Ich werde ein paar Tage abseits des Courts verbringen und mir dann überlegen, wie ich die Vorbereitung auf Wimbledon in Angriff nehme."

Federer trotzte den Gewalt-Aufschlägen von Raonic, der oft mit weit mehr als 220 Stundenkilometern aufschlug und 25 Asse verbuchte. Nach dem verlorenen Tiebreak im ersten Satz durchbrach der in Halle bereits fünfmal erfolgreiche Schweizer zu Beginn des zweiten Satzes zum einzigen Mal in der Partie den Aufschlag von Raonic und gewann schließlich nach 1:58 Stunden. (APA/Si, 15.06.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 37
1 2

Wird das Turnier im Fernsehen übertragen? Wenn ja, wo? Danke!

sport 1-dsf

Vielen Dank!

Super nickname. Habe lange nicht mehr so gelacht. Danke;-)

haas gegen federer wäre echt ein sehr feines finale.

ist aber nur ein ATP250er, für die Rangliste also egal

Naja, könnte schon noch wichtig werden. Wenn Federer weiterhin "Kleinzeug" sammelt, könnte er die Nummer Zwei ohne einem GS-Finale im Ranking werden. Davon könnte er dann richtig profitieren weil dann ein GS-Finaleinzug ohne Nadal/Djokovic besiegen zu müssen, möglich wäre.

"Kleinzeug" darf man auf der ATP aber nur sehr begrenzt sammeln

ein turnier ohne djokovic. dafür wird der abholerer bestimmt extra hart trainiert haben. da hat er nämlich wieder eine chance auf einen turniersieg.

niki... mit der geistigen ausdauer nicht länger als ein quickie...

wahnsinn... namen in den schmutz zu ziehen macht ja wirklich spaß!

was bist du doch für ein kreatives phänomen...

Kreativ? Nein, immer der selbe einfältige Unsinn...

Vielleicht hat die Farbe wieder nicht gepasst, Queen’s wirkt aber auch ein weniger kräftiger im Grün.

;)

Sie entwickeln sich auch immer mehr zum Vollzeittroll.

PS.: Wo bleibt eigentlich der Link den Sie versprochen haben? Oder haben Sie zumindest den Mut diese Lüge zurückzunehmen?

Tut der blaue Sand immer noch in den Augen weh ;)

Besagte Szene gibt es im Internet nur aus anderer Perspektive, inder die Beschimpfung nicht zu hören ist, leider. Die Eurosport-Live-Einspielung fand ihren Weg (noch) nicht ins Internet.

Sie sollen einfach dazu stehen, dass Sie gelogen haben. Es haben Ihnen so viele Leute erklärt, dass das eine Lüge ist.
Es gab keine Beschimpfung, Nadal hat nur in ganz normalem Ton nachgefragt.

Thommy Haas! Yes!

Nachdem Haas Berdych überraschend geschlagen hat, wird wohl Federer das Turnier gewinnen.

haaaaaaaaas

Sand vs. andere Beläge

Klar ist nicht erst seit Roland Garros dieses Jahres, dass Nadal auf Sand der Beste aller Zeiten ist. Klar ist ferner, dass er sich bis Wimbledon steigern wird, war bisher immer so. Klar ist aber auch, dass er seit Oktober 2010 einem Turniersieg hinterherläuft, der nicht auf Sand erfolgte. So wird's mit der Nr. 1 nix.

Da war aber nur Djokovic in seiner Überform schuld. Nadal stand in mehreren Finals. Heuer gewinnt er sehr wahrscheinlich auch wieder einen Nichtsandtitel.

roland garros? da muss ich was posten... ;)

also gerade jetzt seh ich wieder chancen auf nr. 1.
der pflichtauftritt in halle spielt dabei überhaupt keine rolle, wie du schon selber geschrieben hast.

das wichtigste ist, dass djoker wieder schlagbar für ihn ist. nadal ist heuer stärker und nole nicht mehr ganz so ne maschine wie im vorjahr - also da 5 prozent dazu - dort vielleicht 3 prozent weniger und schon haben wir eine neue ausgangspostion.

dass der belag bei den duellen der beiden nicht die ganz große rolle spielt hat man voriges jahr gesehen, als ND die begegnungen auf sand sogar am deutlichsten gewann.

sicher wirds auf rasen und speziell auf hartplatz für nadal wieder schwerer, aber form und selbstvertrauen passen.

Klar, dass du dir so ein Szenario wünschst. Nur: Der Nadal wird gar keine Gelegenheit haben, in Wimbledon gegen den Djoker zu spielen, und zwar deshalb, und jetzt lehn ich mich weit ausm Fenster raus, weil er vorher schon abbeißen wird.

Posting 1 bis 25 von 37
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.