Facebook fragt Nutzer nach ihrer Handynummer

Mehr Sicherheit durch Passwort-Reset via SMS

Facebook-Mitglieder werden beim Aufrufen ihres Profils auf einen Link aufmerksam gemacht, der die Sicherheitsmaßnahmen erhöhen soll. Dafür werden die User nach ihren Telefonnummern gefragt, der unter anderem Identitätsdiebstahl verhindern soll. Der Link mit der Nachricht "Behalte die Kontrolle über dein Nutzerkonto und folge diesen einfachen Sicherheitstipps" führt auf Facebooks Sicherheits-Seite, wo Nutzer aufgefordert werden, ein sicheres Passwort zu wählen und eine Mobilfunknummer zu hinterlassen.

Passwort-Resets via E-Mail als Spam übersehen

Durch das Hinterlegen einer Telefonnummer sollen Accounts im Falle eines Angriffs auf das Online-Netzwerk erheblich sicherer werden. Nutzer würden dann per SMS neue Zugangsdaten erhalten und das alte Passwort werde gelöscht. Gegenüber dem Zurücksetzen der Passwörter via E-Mail habe der Weg über SMS den Vorteil, nicht als Spam gesehen zu werden und in den Müll zu wandern.

Verschwörungstheorien

Wie Techcrunch vermutet, könnten Verschwörungstheoretiker in der neuen Sicherheitsoffensive einen Versuch von Facebook deuten, einfach nur an die Telefonnummern der Nutzer zu gelangen.

In den nächsten Wochen

In den kommenden Wochen soll die Benachrichtigung an alle Desktop-Nutzer ausgeschickt werden, bestätigte das Unternehmen gegenüber Techcrunch. Nach der Eingabe der Handynummer erhält man eine SMS samt Verifizierungscode, um die Nummer zu bestätigen. (red, derStandard.at, 15.6.2012)

Share if you care