Dropbox für iPhone bringt automatische Foto-Uploads

  • Dropbox-User können nun auch unter iOS ihre Fotos und Videos automatisch hochladen lassen.
    screenshot: entwickler

    Dropbox-User können nun auch unter iOS ihre Fotos und Videos automatisch hochladen lassen.

Update für Cloud-Speicher-App bringt bislang nur für Android verfügbare Features

Die Entwickler des Cloud-Speicher-Dienstes Dropbox haben eine neue Version für ihre iOS-App veröffentlicht. Dropbox 1.5 zieht bei den Funktionen mit der Android-Version gleich und bietet nun den automatischen Upload.

Neue Galerie-Ansicht

Fotos und Videos können automatisch über WLAN oder 3G hochgeladen werden. User, die sich dazu entschließen, können bis zu 3 GB zusätzlichen Speicher sammeln (in 500-MB-Schritten). Die hochgeladenen Bilder und Clips werden in einer neuen Galerie angezeigt. Zudem wurde die Beschränkung der Dateigröße aufgehoben.

Fehlerbehebung für Android-Version

Die App steht kostenlos im App Store für iPhone, iPad und iPod Touch zum Download zur Verfügung. Die Android-Version bietet die für iOS nachgereichten Funktionen bereits seit längerem. Mit der aktuellen Version, die seit 11. Juni zur Verfügung steht, wurden nur einige Fehler behoben. (br, derStandard.at, 15.6.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.