Skype 4.0 für Linux ist fertig

  • Skype 4.0 für Linux erleichtert die Verwaltung mehrerer Gespräche gleichzeitig. 
    foto: screenshot, derstandard.at

    Skype 4.0 für Linux erleichtert die Verwaltung mehrerer Gespräche gleichzeitig. 

Neues Chat-Fenster führt alle Konversationen zusammen

Mit der Veröffentlichung von Skype 4.0 für Linux macht Microsoft einen Riesensprung von der bisher aktuellen Version 2.2 der VoIP-Software. Indes ist für Windows-Nutzer bereits Skype 5.10 verfügbar. 

Neue Funktionen

Zu den Features des Updates zählt ein überarbeitetes Chat-Fenster, das die Konversationen vereint. Die Funktion ist optional, und soll die Verwaltung mehrerer Gespräche erleichtern. Auch die Anruf-Ansicht ist neu, womit Anrufe rascher eingeleitet werden können. Die Gesprächsqualität wurde verbessert und Icons sowie Emoticons überarbeitet. 

Skype 4.0 steht für Ubuntu, Debian, Fedora und OpenSuse zum Download bereit. (ez, derStandard.at, 15.6.2012)

Share if you care
23 Postings
Skype x86_64 ist eine derbe Mogelpackung

Damit das Ding läuft, werden haufenweise 32-Bit-Abhängigkeiten mitinstalliert. Wieso dann das Paket nicht einfach gleich als x86 markieren?

Wo kann man den Sourcecode downloaden?

Hat sonst noch jemand Probleme unter Ubuntu 64bit?

Skype friert ständig ein und sendet nur einen Teil meiner Chats ... werd wohl wieder auf die alte Version zurückwechseln, ich bevorzuge auch getrennte Fenster für meine Chats, die Möglichkeit gibt es ja in der neuen Version nicht mehr?

Abgesehen davon ist es ja nicht mal eine echte 64-Bit-Version

Funktioniert super

schön

Komischerweise dauert das Login jetzt ca. 10 mal wo lang wie vorher.

Nur beim ersten programstart. Beim zweiten mal gehts ganz normal.

Na das hat ja gedauert. War die 2.2 nicht eine Beta Version? Muss ich gleich nachsehen...

Ja, wars.

Aber 2.2 ist mir bei Gott lieber.

Ja 2.2 war noch ne Beta

und funktioniert trotzdem genauso.

na dass ich das noch erleben darf! Die bisherige, total veraltete Version war doch schon lange zum wegwerfen...

nur leider war bei der alten Version das Event-/Notification-Handling fehlerhaft.
Oft wurde im Tray angezeigt, dass man ein ungelesenes Event hat. Öffnete man dann Skype, war nichts zu sehen. Wenn man dann von der Ereignisansicht auf die Kontaktansicht umschaltet und wieder zurück war das Icon im Tray auch verschwunden. Dies war schon sehr nervig.

Weiters war es nicht ganz gut gemacht, dass wenn man ein Gruppengespräch verpasst hat und man die Benachrichtigung anklickt um zB verpasste Chat-Messages dieses Gesprächs zu sehen, wurden alle Personen automatisch angerufen...

Nice to heave finde ich nun die Option, die Smileys animiert darzustellen. (gut gemacht, dass man es ein-/ausschalten kann). Oder war ist das gar nicht neu?

die reichte doch völlig aus.

datensparsam ohne popups, und motzt auch nicht bei schwächeren Geräten wegen zu schwachem Prozessor.

Besser als die komplett mit features zugemüllte augenkrebs-windows-version

Och, ich kam mit der "alten" werbefreien Version eigentlich sehr gut klar...

OpenSUSE 12.1

Hat es schon wer in der 64-bit am laufen?

ja, mit
zypper install skype-4.0.0.7-suse.i586.rpm
werden auch die notwendigen 32bit pakete von libqt4, libmysql und libsqlite nachinstalliert.

Laeuft (seit ein paar stunden) ohne probleme.

Ja, läuft bei mir

Anleitung: http://de.opensuse.org/Skype

na ich hoff es hört dann jetzt wieder auf dauernd einzufrieren...

einfrieren ...

da hat nur ein MS mitarbeiter auf PAUSE gedrückt, damit er bei Ihrem schnellen getippse mitlesen kann.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.