"Super Mario"-Erfinder würde gerne Egoshooter entwickeln

Zsolt Wilhelm
15. Juni 2012, 10:20

Shigeru Miyamoto ist vom Konzept fasziniert, findet allerdings keine Zeit.

Shigeru Miyamoto, Erfinder der Videospielserien "Donkey Kong", "Super Mario Bros." und "The Legend of Zelda", würde gerne ein Spiel designen, dass mehr in Richtung "Doom" oder "Call of Duty" geht. "Ich will einen Egoshooter machen", sagt er in einem Interview mit Kotaku. Einziges Problem: "Ich habe keine Zeit."

Ansichtssache

Miyamoto, dessen Schöpfungen im Allgemeinen jugendfrei sind, findet bei First-Person-Shootern vor allem die Möglichkeiten der Perspektive spannend. "Interessanter als die Frage, welche Waffe ich habe oder welchen Effekt sie auf einen Gegner hat, finde ich das Konzept eines Egoshooters. Einen dreidimensionalen Raum zu haben und in der Lage zu sein herumzuschauen und diesen Raum erkunden zu können, finde ich sehr interessant.", so Miyamoto.

Strategie

Ob der erfolgreichste Designer der Gaming-Branche je Zeit finden wird, seinen Wunsch zu realisieren, steht in den Sternen. Das aktuelle Projekt heißt "Pikmin 3". Das Strategiespiel wird das Start-Line-up der Ende des Jahres erscheinenden Spielkonsole Wii U anführen. (zw, derStandard.at, 15.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Na die Gumpas können sich schon warm anziehen!

Super Mario als Ego-Shooter!!

DAS muss erst geil sein!!

Möchte ich haben, HAAAAABEN WOLLEN!!!

Einerseits gut, dass sich jemand darüber Gedanken gemacht hat. Andererseits muss ich sagen, dass das 1:1 übernehmen von 2D auf 3D einfach nicht ansprechend ist. Es müsste einfach viel mehr Raum in der Welt vorhanden sein. Dem Spielemacher fiele sicher etwas ein. ;-)

Ich auch habwn wollen Luigi und Mario mit stg77 und Shotgun am Zombies metzeln Coooooooolll!!!!

Etwas besseres kommt kennt er wohl nicht. Da werden Menschen im Kongo getötet durch Waffen und er will einen Egoshooter programmieren. toll toll.

Wenn schon, dann schreiben Sie wenigstens:

"Die Menschen töten sich SELBST gegenseitig mit Waffen."

Wäre mir unbekannt, dass normale Waffen selbst rumlaufen und feuern.

Sie schaffen es echt, mit ihren blöden Kommentaren zu jedem Thema rote Stricherl en masse zu sammeln!
Respekt!

Lass mal, es gibt genug Egoshooter

Mach mehr Zelda!

*Peitschenhieb*

"Ich will einen Egoshooter machen", sagt er in einem Interview mit Kotaku. Einziges Problem: "Ich habe keine Zeit."

Könnte klappen, wenn das Konzept so wie bei "World of Padman" WoP umsetzen würde .. natürlich mit Nintendofiguren und nintendospezifischen Geschossen wie Pilzen oder Goldmünzen ;-)

Witzig ist: Würde in einem halbwegs brutalen Aktionfilm ein Muskelprotz ein Fass auf seinen Gegner werfen, das dabei auch noch so richtig schön am zerbersten ist, dann würden die Hirnaus-Zuschauer "Boaohohohofett" lachen. ;)

Dabei find ich ehrlich gesagt gerade die Perspektive eine der weniger interessanten Entwicklungen.

Mario gefällt mir in den 2D Teilen immernoch um Welten besser als in den 3D Teilen.

Sonic ist seit sie von Sideview zu Ego gewechselt sind auch nimma das selbe.

Zelda fand ich im Topdown-View auch irgendwie cooler.

nö Mario 64 war viel besser, wie auch Sonic auf der Dreamcast

mario 64 war richtig gut, das trägt den namen zu recht. auch wenn die dreamcast teile von sonic die besseren von den post-megadrive spielen sein mögen... über die geht trotzdem nix.

Sonic Adventure war spitze.
Ob es besser war kann ich leider nicht beurteilen, hab zuwenig von den Klassikern gespielt.

banause...

genau das gefühl habe ich auch

bei jump´n´runs ist 3d unnötig und macht nur die steuerung schwieriger aber nicht den spielspaß größer

Super Mario Forever? Castle Mariostein? Call of Super Mario? Serious Mario? Marioshock? Counter Luigi? Half Mario?

Medal of Mario Land ;-)

.. oder Mario Knight ...

.

Battlefield Nintendo nicht vergessen.

Also Mario mit Feuerblume in der Egoperspektive?

nintendo hat noch weiter gedacht:
- rote schildkrötenpanzer im quad damage modus
- jeder charakter hat eine eigenständige waffenart (kopftorpedo von taliban luigi, peach schießt mit herzen)
- die blaue schildkröte darf nicht fehlen, instant kill für den führenden in der scoreliste. danach fliegt das spiel samt konsole aus dem fenster

Dass Nintendo Egoshooter-taugliche Franchise hat wurde ja mit Metroid Prime eindrucksvoll bewiesen.
Aber das hatte einen recht erwachsenen Look.
Einen Shooter im Miyamoto-Stil kann ich mir nur schwer vorstellen.
... nur bitte kein Link's Crossbow Training mehr...

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.