Die gute alte fußballfreie Zeit

14. Juni 2012, 18:33
posten

Die Anspannung ist vor dem Match Deutschland gegen Niederlande so groß, dass vor dem Anpfiff etwas Kalmierendes hermuss

Mittwochabend, 20.15 Uhr. Der TV-Tag hat dem Fußball-Fan in Vorbereitung auf den abendlichen Klassiker Deutschland versus Niederlande bereits viel abgefordert. Oranje-Fans brüllen laut, deutsche noch lauter. Irgendwo erklärt jemand, dass Fußball immer auch Krieg sei.

Die mediale Anspannung ist so groß, dass vor dem Anpfiff um 20.45 Uhr etwas Kalmierendes hermuss. Gut, dass 3sat eine Doku über die Blumeninsel Mainau im Bodensee samt der dort wirkenden adeligen Familie Bernadotte zeigt.

Was für ein schöner Film, was für eine gute alte Zeit! Familienoberhaupt Björn Bernadotte (Jahrgang 1975) sagt tatsächlich "Gräfin Sandra", wenn er über seine ehemals bürgerliche Ehefrau spricht. Und "Gräfin Bettina", wenn von seiner Schwester die Rede ist.

Diese Noblesse dürfte sich auf die Dokumacher ausgewirkt haben. Eine andere gräfliche Schwester, die (shocking!) mit einem Rauchfangkehrer verheiratet war, wird als "Skandalnudel" bezeichnet.

Dass der junge Graf nicht über die braunen Flecken der Insel (Vermietung an die Nazi-Organisation Todt) reden will, macht auch nichts. Das Thema ist somit in wenigen Sekunden abgehandelt. Es gibt genug bunte Blumen, die man stattdessen zeigen kann.

Sehr schön auch das Schloss, die Kirche, der Blick über den See. Dann ist der Werbefilm zu Ende. Schnell zum Fußball. Mario Gómez schießt das erste Tor für die Deutschen. Willkommen im richtigen Leben. (Birgit Baumann, DER STANDARD, 15.6.2012)

  • Die Familie Bernadotte auf 3sat.
    foto: ard/3sat

    Die Familie Bernadotte auf 3sat.

Share if you care.