Verbotene Werbung: Bendtners Unterhose sorgt für Ärger

14. Juni 2012, 13:49

Dänemarks Stümerstar entblößte Werbeschriftzug für eine Wettfirma aus Irland

Lwiw - Wegen seiner Unterhose droht Dänemarks Stürmerstar Nicklas Bendtner Ärger mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Der 24 Jahre alte Angreifer hob nach seinem Ausgleichstreffer zum 2:2 beim 2:3 der Dänen bei der EM in Lwiw gegen Portugal am Mittwoch sein Trikot hoch und entblößte dabei einen Werbeschriftzug für eine Wettfirma (Paddy Power) auf dem Bund seiner Unterhose. Laut Wettbewerbsstatuten der UEFA ist Spielern Werbung jedweder Art bei der EM verboten.

Bendtner beteuerte, dass er keine Reklame habe machen wollen. "Diese Hose habe ich von einem Kumpel geschenkt bekommen. Sie sollte Glück bringen, aber das hat sie ja nicht", sagte der Doppel-Torschütze angesichts der Niederlage gegen die Portugiesen. Bei der unverhofft ins Rampenlicht geratenen Firma aus Irland löste Bendtner Freudenstürme aus. "Ich freue mich sehr für Nicklas, das war eine fantastische Vorstellung. Ich bin sicher, dass ihm das irische Glück geholfen hat, zwei Mal zu treffen", twitterte Sprecher Ken Robertson. (sid, 14.6.2012)

Share if you care
18 Postings

Ich stelle mir grade vor, dass alle Fussballer vor dem alles entscheidenden Torschuß innehalten, um zu überlegen, ob sie irgendwo unterhalb eine Markenwäsche tragen, die nach einem erfolgreichen Torschuß im Freudentaumel aufblitzen könnte, dann aber deshalb das Tor verfehlen ...

Ein bissi krank ist das schon, oder täusch ich mich ??

Na dann sollen sie bei der Übertragung halt schnell wegschalten.

Ist halt sein Pech, wenn er kein closeup bekommt. Aber dem jetzt nachzugehen und dann vielleicht eine Strafe zu verhängen ist schon kleinlich.

oder wie es in kärnten heißen würde:

wo war eigentlich mein hoserl?

Die ganze WM ist doch nur noch eine verlogene Werbeveranstaltung mit Fussball zwischendurch.
Mit Sport hat das nur noch wenig zu tun,
eher mit Geld scheffeln.

ich war 2006 beim wm-spiel elfenbeinküste gg holland in stuttgart dabei. viele holländische fans hatten eine orange latzhose (sah fürchterlich aus!!) von der holl.- brauerei "bavaria" an. auf der brust prangerte natürlich das logo der brauerei. die armen holländer mussten die hose natürlich ausziehen. da gab es mülltonnenweise solcher hosen bei den eingängen zu finden. komisch und traurig zugleich..

guerilla marketing as its best

wetten, dass er nicht viel in der hose hat

der klassische Streisand Effekt.
wenn die hysterischen Abcasher der UEFA sich nicht aufgeregt hätten, wäre es niemandem aufgefallen

Würde sich die UEFA nicht aufregen, wäre der Werbeeffekt nicht vorhanden.

Typisches Argument, das in Fällen wie diesen immer kommt. Ist nur leider ein bisschen zu kurz gedacht. Wenn etwas - aus welchen Gründen auch immer - verboten ist, dann muss es auch geahndet werden. Wird es das nicht, haben wir beim nächsten Spiel 22 Unterhosenzeiger.

Einfach nur wegschauen und so tun, als hätt' ma nix gemerkt, mag vielen als DIE Lösung vorkommen. Manchmal muss man aber halt auch seinen Hintern heben und für eine Sache eintreten, auch wenn man damit mehr Aufmerksamkeit erregt, als einen vielleicht lieb ist.

wenn die regelung nicht so unsagbar lächerlich wäre und die uefa nicht als das entblößen würde, was sie ist, könnte man darüber reden...

is ein bissl wie mit der roten ampel um 3:00 in der nacht und im umkreis von 500m eine einzige wache person, die trotzdem die straße überquert, nachdem sie sich versichert hat, daß es sicher ist. da gehört die regelung geändert, die ampel vl anders eingestellt oder einfach das "vergehen" ignoriert, sicher nicht eine videoüberwachung installiert und die person ausgeforscht und hart bestraft.

Diese "Werbung" ist mir echt nicht aufgefallen

Sie haben absolut recht :-D

Streysand - Effekt

hat funktioniert. Jetzt kann der "Freund" auch mit einer fette Provision rechnen.

"... von einem Kumpel ..."

Das ist wohl mehr.

Aber er kann doch nicht die Regenbogenfarben oder was anderes rausholen.

.. gut, dass die welt keine anderen probleme hat.

na eh, das hoserl vom freund zeigt er weil er ihn so gern hat

dänemark ist eben nicht italien!

wenn wärs ja schön, aber wer soll das glauben

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.