Albanien will in zehn Jahren bei der EU sein

24. Juni 2003, 07:30
10 Postings

Außenminister Meta: Keine Bedenken wegen pro-amerikanischer Irak-Politik

Wien - "Ich hoffe, dass in zehn Jahren die Chancen für uns groß sein werden, der EU beizutreten", sagte Albaniens Außenminister Ilir Meta in einem Gespräch mit der "Presse" (Dienstagausgabe). Albanien hoffe außerdem auf ein Einladung zu einem NATO-Beitritt im Jahr 2006. Das Land sei "sehr daran interessiert, dass die USA ihre militärische Präsenz in Albanien und der Region aufrecht erhalten".

Keine Sorgen wegen Irak-Politik

Das Interesse an der US-Präsenz in der Region sei auch der Grund, warum Albanien ein Abkommen mit der USA zur Nicht-Auslieferung von US-Bürgern an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH/ICC) unterschrieben habe. Meta glaubt nicht, dass dies die Chancen für Albaniens EU-Beitritt verschlechtern könnte: "Das ist eine rein bilaterale Angelegenheit und hat mit einer Wahl zwischen USA und EU nichts zu tun." Auch wegen möglicher Konflikte mit der EU wegen der pro-amerikanischen Irak-Politik des Landes macht sich der Außenminister keine Sorgen: "Immerhin war unsere Haltung ja dieselbe wie die vieler Mitgliedsstaaten und Beitrittskandidaten."

Absage an "Albanische Nationalarmee"

Im Zusammenhang mit den Konflikten zwischen kosovo-albanischen Politikern und der UNO-Friedensmission UNMIK in der südserbischen Provinz äußerte sich Meta eher kritisch gegenüber den albanischen Führern: "Einige Kosovo-Politiker sollten sich mehr auf die echten Probleme konzentrieren, und nicht mit ihrer patriotischen Rhetorik fortfahren." Der in Südserbien und Mazedonien in letzter Zeit aufgetauchten "Albanische Nationalarmee" (AKSh) wird vom albanischen Außenminister rundheraus eine Absage erteilt: "Wir verurteilen jede extremistische Organisation, die unter dem Vorwand, für die Rechte der Albaner zu kämpfen, die gesamte Region zu destabilisieren versucht." Wenn alle politischen Kräfte der Albaner "diese Extremisten" isolierten, würde es für diese "unmöglich" werden, die Stabilität in der Region zu gefährden, meinte Meta. (APA)

Share if you care.