Florida: Boeing fing vor dem Start Feuer

23. Juni 2003, 21:16
posten

Zwölf Passagiere beim Verlassen der Maschine leicht verletzt

Tampa - Ein Flugzeug der Delta Airlines hat am Montag auf dem Flughafen von Tampa in Florida kurz vor dem Start Feuer gefangen. Die Piloten hätten vor Beginn des Fluges nach Atlanta einen kleinen Feuerball bemerkt, sagte Feuerwehrsprecher Bill Wade. Die Notfallrutschen wurden ausgefahren. Zwölf Passagiere erlitten Verstauchungen und andere kleinere Verletzungen, als sie die Boeing 757 verließen. Das Feuer wurden nach Angaben des Flughafens sofort gelöscht.

An Bord der Maschine waren etwa 170 Menschen. Boeing-Sprecherin Liz Verdier sagte in Seattle, möglicherweise habe es sich um einen so genannten heißen Start gehandelt, bei dem sich Treibstoff in einer Leitung angesammelt und beim Start entzündet habe. Dies sei kein ernsthaftes Problem, aber "es kann ziemlich alarmierend sein". (APA/AP)

Share if you care.