Iraker beschießen US-Patrouille

23. Juni 2003, 21:06
2 Postings

Keine Angaben über Opfer

Bagdad - Eine US-Patrouille und irakische Angreifer haben sich am Montag in Bagdad Schießereien geliefert. Die Pressestelle des US-Militärs in der irakischen Hauptstadt bestätigte einen Angriff und erklärte weiter, der Einsatz im Stadtteil Neu-Bagdad laufe noch.

Nach unbestätigten Berichten irakischer Anwohner war aus einem Wohngebäude eine Granate gefeuert worden. Die US-Soldaten hätten den Angriff erwidert. Bei den Schießereien seien auch zivile Fahrzeuge beschädigt worden.

Explosion erschüttert Bagdad

Die irakische Hauptstadt Bagdad ist am Montagabend von einer Explosion erschüttert worden. Ursache und der genau Ort der Explosion waren nach Informationen eines Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP zunächst unklar. Von weither seien jedoch Feuerschein und schwarzer Rauch zu sehen. Ein Sprecher der US-geführten Besatzungstruppen im Irak konnte noch keine Angaben zu der Detonation machen. (APA/dpa)

Share if you care.