800 Al-Kaida-Kämpfer zu Anschlägen bereit

24. Juni 2003, 11:51
29 Postings

UN-Terrorismusbericht: Touristen im Visier - Osama Bin Laden habe die "dritte Generation" vor dem Afghanistan-Krieg losgeschickt

Paris/Bagdad - Einem kommende Woche zur Veröffentlichung vorgesehenen UN-Terrorismusbericht zufolge stehen 800 Kämpfer des Al-Kaida-Netzwerkes bereit, um wirtschaftliche und touristische Ziele weltweit anzugreifen. Dies sei die "dritte Generation der Al-Kaida", die Osama Bin Laden aus Afghanistan losgeschickt habe, bevor die USA dort interveniert hätten, erklärte Roland Jacquard von der Internationalen Terrorismusbeobachtungsstelle Montag in Paris. Die gut trainierten Kämpfer seien in verschiedene Länder eingesickert und handelten völlig autonom.

Die USA haben indes bestätigt, dass es vergangene Woche bei einem Luftangriff auf einen Konvoi mit hochrangigen Vertretern des Regimes Saddam Husseins Tote gegeben hat. Ob der Diktator selbst bei dem Vorfall nahe der syrischen Grenze ums Leben gekommen ist, sollen nun DNA-Analytiker klären.(DER STANDARD, Printausgabe, 24.6.2003)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Einem UN-Terrorismusbericht zufolge stehen 800 Al-Kaida-Kämpfer bereit, um wirtschaftliche und touristische Ziele weltweit anzugreifen.

Share if you care.