Tauziehen um Roy Makaay geht weiter

23. Juni 2003, 14:18
2 Postings

Bayern München bleibt dran, La Coruna winkt ab

München/Madrid - Das Pokerspiel um den niederländischen Fußball-Teamspieler Roy Makaay geht weiter. Während der Berater des 28-jährigen Stürmers von Deportivo La Coruna einen Wechsel zum FC Bayern München ankündigt, gibt sich Makkay noch unentschlossen und schließt sogar eine Vertragsverlängerung mit den Spaniern nicht aus. Für Deportivo-Präsident Augusto Cesar Lendoiro ist ein Transfer des Torjägers derzeit überhaupt kein Thema. "Makaay ist unverkäuflich", sagte der Klub-Chef.

"Ich weiß, dass u.a. auch die Bayern an dem Spieler interessiert sind, aber bis jetzt liegt von keinem Verein ein offizielles Angebot vor", erklärte der Präsident. Laut Lendoiro ist eine Ablöse von 60 Mio. Euro fällig, um den Niederländer aus dem bis Sommer 2005 befristeten Vertrag herauszukaufen. Makaay-Berater Rob Jansen sagt zu den München-Kontakten: "Bayern ist der Verein, zu dem Roy gerne gehen würde". Gleichzeitig dementierte er ein Offert des FC Barcelona mit dem Satz: "Das sind nur Gerüchte, mehr nicht".

Der deutsche Meister soll mit dem Stürmer über einen Wechsel schon einig sein und will angeblich 15 Mio. Euro in seinen Wunschspieler investieren. Dagegen hat Makaay, der 29 Saisontore erzielte, offenbar noch keine endgültige Entscheidung über seine Zukunft getroffen. "Niemand weiß, ob am Samstag mein letztes Spiel für Deportivo war. Ich habe hier noch zwei Jahre Vertrag und warte ab, was im Sommer passiert." Dazu Lendoiro: "Wir wollen den noch gültigen Kontrakt mit Makaay sogar vorzeitig verlängern".(APA/dpa)

Share if you care.