Irakische Armee soll neu aufgestellt werden

23. Juni 2003, 13:14
4 Postings

USA wollen nun doch irakischen Ex-Soldaten Gehälter weiterzahlen - Bis zu 250.000 Iraker anspruchsberechtigt

Bagdad - Binnen eines Jahres wollen die USA eine erste Division der neuen irakischen Streitkräfte mit 12.000 Soldaten und Offizieren aufstellen. Aufgabe der Neuen Irakischen Armee sind nach Angaben des Chefberaters für Sicherheitsfragen in der US- Zivilverwaltung der Grenzschutz, die militärische Sicherung von Straßenrouten und Einrichtungen sowie das Räumen von Minen und Blindgängern aus dem Krieg.

"Das wird eine Militärtruppe sein, keine Polizei", sagte Walter Slocombe. Die ersten Divisionen seien als leichte Infanterie geplant. Binnen drei Jahren solle es drei Divisionen mit insgesamt etwa 40.000 Mann geben. US-General Paul Eaton werde die Ausbildung leiten, die amerikanische Vertragsfirmen übernehmen. Die Rekrutierung soll in der kommenden Woche aufgenommen werden.

Empfänger müssen der früheren Regierungspartei Baath abschwören

Den demobilisierten irakischen Soldaten wollen die USA und Großbritannien ihre Gehälter jedenfalls weiter zahlen. Das gaben beide Länder am Montag bekannt. Die Gehälter in der Höhe zwischen 50 und 250 Dollar sollen ab 14. Juli ausbezahlt werden. Voraussetzung sei aber, dass die Empfänger der früheren Regierungspartei Baath und der Gewalt abschwören. Die Entscheidung der Besatzungsmächte kommt zwischen 200.000 und 250.000 ehemaligen irakischen Militärangehörigen zu Gute.

Nach dem Sturz der Regierung in Bagdad hatte die US-Zivilverwaltung die irakischen Streitkräfte aufgelöst und die Gründung einer bis zu 50.000 Mann starken Armee im Sommer angekündigt. Die bisherige Armee war rund zehnmal so groß.(APA/dpa)

Share if you care.