Aus für automatische Handy-Netzansage

  • "Sie rufen in das Netz von ..." ist bald Vergangenheit.
    foto: apa

    "Sie rufen in das Netz von ..." ist bald Vergangenheit.

"Sie rufen in das Netz von ..." ist bald Vergangenheit - Zukünftig nur optionale Schaltung

Vor Monaten wurde bereits darüber spekuliert, dass Netzbetreiber die automatische Netzansage als Option und nicht mehr verpflichtend anbieten werden. Am 1. Juli ist es so weit: Laut orf.at wird dann die Ansage, bei der man darüber informiert wird, in welches Netz man tatsächlich anruft, abgeschaltet.

Ansage bei portierten Rufnummern

Wer eine portierte Rufnummer besitzt, informiert derzeit seine Anrufer darüber, indem eine kurze Ansage beim Wählen eingespielt wird. Dies sollte ursprünglich den Zweck haben, Handynutzer darüber zu informieren, ob andere Kosten bei einem Telefonat anfallen könnten.

AK empfiehlt: Wieder einschalten lassen

Die Arbeiterkammer Niederösterreich empfiehlt allerdings, die Netzansage wieder einschalten zu lassen. So vermeide man, dass Anrufer in die Kostenfalle tappen, falls das Telefonieren in Fremdnetze teurer ist, so AK-NÖ-Experte Michael Dunkl gegenüber orf.at. Bis 15. Juni haben Netzbetreiber noch Zeit, ihre Kunden über diese Umstellung zu informieren. (iw, derStandard.at, 12.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 181
1 2 3 4 5

Der "AK-NÖ-Experte Michael Dunkl" sollte vielleicht nochmal über seine Aussage - sollte er sie so getätigt haben - nachdenken: woher soll der Angerufene wissen, wieviel der Anrufer für seine Anrufe verrechnet bekommt...

Aber es ist verwunderlich, dass die Telekoms das gut heißen, da meines Wissens nach die Uhr durch die Ansage schon zu ticken beginnt, auch wenn dann kein Gespräch zustande kommt (besetzt/ nicht abgehoben), und bei der üblichen Taktung so gleich mal eine Minute verrechnet wird!

Gibt es eine Möglichkeit Anrufe von iPhones automatisch abzulehnen?

Könnte man eine Ansage einführen die jedem Anrufer sagt das er gerade ein neues iPhone anruft?
Nur damit das angeben leichter wird, denn der Anrufer könnte ja sonst glauben er Ruf ein Android Handy an.

Das ist doch mal was positives, mit meinem Tarif ist es ohnehin egal in welches österreichische Netz ich anrufe, und die Ansage und die damit verbundene Pause hat immer genervt.

na endlich

absolut nervig!

endlich

die Ansage nervt

Ist das eine Änderung der AGB, dann bin ich raus aus meinem Vertrag.

Wenn das Gerät das sie zum Vertragsabschluss erhalten haben aber noch nicht "abbezahlt" ist werden Zusatzkosten fällig. Nur so als Hinweis, also genau informieren und rechen bevor sie voreilig kündigen.

Ich auch...

...und zwar blitzartig. Voll geil.

was habens denn den vertrag unterschrieben, wenns ihnen ned passt?

Können Sie lesen?

Der Poster hätte in diesem Sinne einen Vertrag unterschrieben, in dem das gar nicht geregelt ist!

Bei BOB ist derzeit die EDV-Verrechnung völlig ausgefallen.

Jeder Teilnehmer bekommt im Moment, sichtlich fälschlicherweise, eine Mail, dass das Datenvolumen überschritten wurde.
Skandal!
Beim Aufruf von bob.at bekommt man nur "503".

Also wem ist das eingefallen, dass der Angerufene das einschalten lassen muss. Sinnvoller wäre es wenn der Anrufer es für alle seine ausgehenden Telefonate einschalten lassen könnte. Dieser muss ja auch schließlich die Kosten tragen. Technisch kann das ja kein Problem sein. Wenn doch, dann ist dieser Schritt einfach solange verfrüht, bis es möglich ist.

Logisch wäre doch...

...dass ich entscheiden kann ob ich als ANRUFER diese Ansagen hören will oder nicht. Dem Angerufenen können ev. höhere Kosten für den Anrufer ja im Grunde wurscht sein.

Im Artikel-Foto muss natürlich ein iPhone zu sehen sein.

Es muss.

ja klar. wenn er sich so ein androidteil ans ohr halten würde könnte man ja meinen, er redet mit seiner garagentorfernbedienung.

Mit Android kann man auch telefonieren? Das halte ich für ein Gerücht.

Den Scherz versteht man wohl nur als Sektenopfer.

Ich bin eigentlich ganz froh, dass der Kunde jetzt entscheiden kann, ob er die Ansage möchte.
Selbst finde ich sie unnötig und nervig.

Konnte eigentlich schon immer abgeschaltet werden!

Anruf beim Betreiber genügt!
Finde es auch nervig...

Nummeradel fürs Prekariat :-(

Hier sieht man, was den Menschen wirklich wichtig ist: Die Telefonnummer ...

Endlich!

Damit ist also die letzte Hürde gefallen, zu einem anderen Netzbetreiber zu wechseln.
Früher tat man es nicht, um die Nummer nicht zu verlieren und bis jetzt, weil man diese doofe Ansage nicht haben wollte.

Ich persönlich werde aber nach bereits 17 Jahren weiterhin bei A1 bleiben.

ohhhhhh

so ein treuer...

Ich werde auch...

...wegwechseln von meinem teuren Carrier zum einem Diskonter.

Für mich war ebenfalls diese verfluchte Ansage der einzige Grund, es bislang NICHT zu tun.

Posting 1 bis 25 von 181
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.