Die neuen Features von iOS 6

12. Juni 2012, 10:08
227 Postings

Integration von Facebook, neue Karten-App und Verbesserung von iCloud

Am Montag hat Apple auf der WWDC neben neuen MacBooks und der neuen Mac-OS-Version Mountain Lion auch iOS 6 vorgestellt. 200 neue Funktionen beinhaltet das mobile Betriebssystem und ist für Mitglieder des Developer Program bereits in der Beta-Version freigegeben.

Facebook-Integration und Ausweis-App

Facebook wurde, ähnlich wie zuvor schon Twitter, stark in iOS 6 integriert. Das erlaubt es, Kontakte, Kalender, Fotos, Inhalte aus Safari und Maps direkt aus den dazugehörigen Apps zu teilen. Eine neue App namens Passbook soll Ausweise ebenso verwalten wie auch Konzerttickets und Bordkarten. Mitgliedskarten von Geschäften und Restaurants werden dann bei Betreten automatisch am Lock-Screen angezeigt. Flugsteigänderungen, Verspätungen und andere Änderungen bei Flügen werden ebenfalls von der App gepusht.

Verbesserung der Sprachsteuerung

Auch Siri hat einige Verbesserungen bekommen. So ist das Sprachsteuerungsprogramm in iOS 6 in einigen weiteren Sprachen verfügbar und wurde bezüglich seiner Nutzung verbssert. In 15 Ländern können die Spracheingaben jetzt auch Sportergebnisse liefern und bisherige Aktivitäten wie das Reservieren in Restaurants unterstützen. Durch die Integration von Facebook auch in Siri können neben Tweets in Zukunft auch Facebook-Statusmeldungen über Siri gepostet werden. Die neue Version der Sprachassistenz wird für Besitzer des neuen iPad und des iPhone 4S verfügbar sein.

Neue Karten-App

Wie im Vorfeld von vielen bereits vermutet, wird Google Maps nicht mehr Bestandteil von iOS 6 sein. Die neue Karten-App, die Kartenmaterial von TomTom beinhaltet, hat neben fotorealistischen interaktiven 3D-Ansichten eine gesprochene Turn-by-turn-Navigation. Ähnlich wie bei Google Maps wird es Verkehrsinformationen in Echtzeit geben und Unternehmensinformationen zu Standorten mit Yelp-Bewertungen und den dazugehörigen Details.

iCloud mit neuen Features

Auch die Funktionen in iCloud wurden verbessert: Fotostreams können nun mit Freunden geteilt werden. Das Album erscheint dann auf den iOS-Geräten der Freunde, in deren iPhoto oder Aperture auf den Macs oder Apple TV.

Anrufe von VIPs und Anruf-Ablehnung

Wer ungern telefoniert, wird mit iOS 6 Freude haben: Eingehende Anrufe können mit kurzen Textnachrichten abgelehnt werden. Dabei kann man sich eine Rückruf-Erinnerung einstellen und hat die Möglichkeit, das Smartphone auf einen "Nicht stören"-Status zu setzen. Für besonders wichtige Menschen können VIP-Mailboxen zum Einsatz kommen, die das schnelle Lesen von wichtigen Nachrichten dieser Personen ermöglicht.

Upgrade ab Herbst

iPhone-, iPod-touch- und iPad-Besitzer können sich ab Herbst die neue Version kostenlos herunterladen. Mitglieder des Developer Program können sich auf der Developer-Seite von Apple die Beta-Software und das SDK herunterladen. (iw, derStandard.at, 12.6.2012)

  • iOS 6 kommt mit 200 neuen Features.
    screenshot: derstandard.at

    iOS 6 kommt mit 200 neuen Features.

Share if you care.