"Kleine Zeitung": Geschäftsführerin geht in Bildungskarenz

11. Juni 2012, 14:53

Helga Schrott macht eine Zusatzausbildung im Bereich "Human Resources"

Helga Schrott, Geschäftsführerin der "Kleinen Zeitung", wird Mitte September eine neunmonatige Bildungskarenz antreten. Sie wird bis Juli 2013 eine universitäre Zusatzausbildung im Bereich "Human Resources" absolvieren und danach wieder in den Konzern zurückkehren.

Die beiden weiteren Geschäftsführer Hubert Patterer (Digital) und Dietmar Zikulnig (Finanzen, Lesermarkt) werden Schrotts Aufgaben während der Weiterbildung übernehmen. (red, derStandard.at, 11.6.2012)

Share if you care
8 Postings

Also ich fahr jetzt dann in Urlaub 2 Wochen, aber im August simma wieder da wenn was wär. Ja, und der Kaffee ist aus.

hat di ein glück dass sie nicht schwanger ist

da wäre sie ganz weg

Oder Pech, wie man es nimmt...

M.a.W.

Man hat sie geschaßt.

Vielleicht weil sie Haare auf den Zähnen hat ?

Aber durch die neuen Studien bekommt sie doch vielleicht eine zweite Chance !

Natürlich - aber man ist immerhin so nett, es gesichtswahrend zu verkaufen. Vermutlich will man damit verschleiern, dass nun (wie bei der Styria) üblich wiedermal nur Männer für die Zeitung zuständig sind.

Interessant!

Chefredakteur Patterer übernimmt Teile der Arbeit der Controllerin in der Geschäftsführung. O tempora...

China, Reis, eh scho wissen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.