Moto Guzzi V7 Special

Ansichtssache | Guido Gluschitsch
11. Juni 2012, 17:01

Sie ist eine italienische Diva wie einst Ornella Muti. Und ich bin gerne Adriano Celentano

Bild 1 von 11»
foto: wolf-dieter grabner

Die ersten Meter auf der Moto Guzzi V7 750 Spezial erinnern mich sofort an den Film "Der gezähmte Widerspenstige". 1980 kommt die Italo-Komödie mit Adriano Celentano in die Kinos. Es ist das erste Mal, dass er mit Ornella Muti einen Film dreht - einige weitere werden folgen. Ornella Muti, das ist die Moto Guzzi V7 750 Special, die um Celentanos Liebe buhlt - und dabei fürchterlich erfolgreich ist. Ich darf ein paar Stunden Adriano Celentano sein. Engstirnig, cholerisch, frech - aber kann mich dem Charme der V7 nicht verschließen.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 69
1 2
Bei mir in der Gasse

steht eine in matt Schwarz und jeden verdammten Tag wenn ich daran vorbeizieh, den Blick stehts auf sie fixiert, denk ich mir; Eines Tages.....eines schönen Tages ;) Für mich eines der schönsten Motorräder der Gegenwart (Serie)

Das Ding ist urschön!

Besonders in weiß:

http://alturl.com/htiwk

Wenn der Reitwagen jetzt noch einen Starschnitt macht, dann fang' ich wieder an, mir Posters an die Wand zu hängen.

für die jüngeren leser:

ornella muti ist mittlerweile 57 und adriano celentano 74 :-)

muti hat von 98 bis 2008 mit einem plastischen chirurgen zusammengelebt und das sieht man ihr auch an...

da hat sich das moped besser entwickelt...

Tja meine Guzzi.

nach langen Jahren des muehsamen Aufbockens auf den Hauptstaender habe ihr nun den "langen Arm des Gesetzes" (LAPD side stand) verpasst.
Nun kann ich sie ganz laessig mit einem Schlenker des linken Fusses neben den HaengetittenGuzzis (BMW) abstellen
;-)

Preis/Leistung mal ausser Acht gelassen

Wenn ein Motorrad nicht ausreichend dimensionierte Bremsen hat (Siehe Bild 5) dann ist das keine nostalgisch verschrobene Liebenswürdigkeit sondern ein Sicherheitsrisiko, das man auch durchaus heftig kritisieren dürfte.

habs mit 2 fingern schon aus 90 zum blockieren gebracht, also wo ein wille, da ein Weg

ps: und ich bekomme nicht handelsübliche gurkengläser auf.

pps: abs wäre nicht verkehrt gewesen

Ach was, für was Bremsen, deftig runterschalten und der Rest besorgt der V2. Meine 88er LeMans bremst mit der Motorbremse besser als so manch ein Koreanergeschwür mit der Scheibenbremse.

Alles sehr subjektiv

Die sehen die Bremse gut:

http://www.motorradonline.de/einzeltes... 85?seite=3

Ist halt vermutlich nicht eine 2 Finger Bremse wie bei manchen 150 PS Hobeln, die wäre aber bei einem solchen Motorrad gefährlich weil Überbremser in dem Geschwindigkeitsbereich mit giftiger Übersetzung auftreten können.

Meine alten Guzzis bringe ich jederzeit zum Blockieren, nur halt nicht mit 2 Finger sondern mit voller Kraft. Und so soll meiner Ansicht nach eine Bremse sein, gutmütig und fein dosierbar.

Guzzi Treffen 29/30. Juni 2012

Übrigens, wer sich die V7 in Natura anschauen will oder eine Probefahrt machen will kommt am besten auf das Guzzi Treffen in Kirchberg/Wechsel am 29/30. Juni

http://guzzi.at/

Gutes Essen, nette Leute, gemütliches Treffen, Autogrammstunde mit Roland Düringer, gute Musik

seit das mofa unter piaggio gebaut wird,

ist die qualität unter jeder sau! fragt die mechaniker, die sich darüber ärgern müssen!

Aber die Guzzis waren doch schon immer qualitativ ein Schrotthaufen. Kann mir nicht vorstellen, dass es jetzt schlimmer sein soll

Tatsächlich?

Dabei behauptet Piaggio, dass man gerade in Sachen Qualität Vollgas gibt?

piaggio und qualität, das passt nicht zusammen.

so wie bei vespa?

na servas!

Zanglerfreundlich

Mit allen Mechanikern die ich bislang gesprochen habe sind vom einfachen, logischen und zanglerfreundlichen Aufbau der Guzzi Motorräder begeistert.

Dies liegt daran, dass das Motorkonzept auf eine Ausschreibung der italienischen Polizei in den 60iger Fahren zurückgeht, die forderte dass die Maschinen schnell sein müssen, von Carabineries einfach wartbar sein müssen und mindestens 100.000 km ohne Überholung laufen müssen.

Am Erbe der dafür konzipierten Motorräder kann man sich noch heute erfreuen.

schönes moped

aber die mölkerbastei als hintergrund ist leider nicht florenz.

Hoffentlich nicht unter 120dB

gut zum putzen, zangeln, herzeigen, für die werkstatt und das ego ;))

zum driven nehme ich lieber meinen emotionslosen 14jährigen japaner!

mein guzzitrauma von seinerzeit wirkt noch lange nach.... ;(

Ich hatte mal eine SP1000. Ein Wunder an Zuverlässigkeit, echt wahr. Nur die Öldruckkontrollampe hat halt gelegentlich geflackert, wie das so war bei dem Gerät :-)

hi leidensgenosse!

und, hast auch noch verschmorte knie durch die zu kleine bauweise des motorrades? ;-] ab 1,70m (oder bei langen beinen) ist guzzi (serienmässig) leider nicht bequem fahrbar.

lg
dein trollkind

meine 1,85 waren das kleinste problem...
abverkauf eines yamsen-store in 1010, gibts schon lange nimmer. unendliche schwierigkeiten, eigentlich unglaublich, war mein erstes gerät, WAHNSINN!!
irgendwann zu peter horvath, damals 1020, geschoben (!!), weil nix mehr ging: wasser im tank, eine kupplung, die im warmen zustand nicht mehr trennte, etc.
peta's replik, ohne von der werkbank aufzuschauen: "haus von da bruckn, da liegn eh scho a poa!"
war damals reif die coach, really!

;))

Die Guzzi

Hallo, entschuldige aber ich glaub ich war der Typ der dir die Guzzi damals im Jamoto City Center verkauft hat. Kann mich noch dunkel erinnern, hab aber bei dem Artikel über die V7 auch gleich die ganzen schlechten Erinnerungen an diese Schrotthaufen hochgekriegt. Ich leb seit einiger Zeit in Mexico, das positivste hier ist das es keine Guzzis gibt, dafür haben die ihre Schrotthaufen vom nördlichen Nachbarn hier.
LG, Roland

Lieber Roland,
musste deine Zeilen mehrmals lesen... unglaublich!
Solltest Dich mal wieder nach Wien verirren, würde ich mich über ein (oder mehrere...) Getränke mit dir freuen! Ich zahle, Du meldest dich bei mir, o.k.?
Alles Gute - A.

Kann ich nicht bestätigen

Meine Cali II Bj. 81 hat 175.000 km drauf, ohne Probleme.
Meine Le Mans II, Bj. 80 hat 135.000 km, 2 x Kupplung, 1x Kreuzgelenk sonst nix besonderes.

Diese Motorräder sind unverwüstlich.

die waren (sind) wirklich unverwüstlich!

ich kenn eine california aus den siebzigern, fährt tadellos! die neuen kommen von piaggio und damit sind zores an der tagesordnung!

Posting 1 bis 25 von 69
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.