Auftritt von Microsofts "Azure Girls" entwickelt sich zum PR-Desaster

10. Juni 2012, 12:16
170 Postings

Äußerst befremdlicher "Scherz"-Auftritt bei norwegischer Entwicklungskonferenz - Penis-Witzchen vom Windows-Hersteller

Wenn große Softwarehersteller zu einer ihre Entwicklungskonferenzen rufen, gibt es üblicherweise ein abendliches Rahmenprogramm, will man den Anwesenden doch am Ende des Tages auch etwas Zerstreuung gönnen. Das dort Gebotene fällt zwar nur selten in die Kategorie "qualitativ hochwertig", für die "Norwegian Developers Conference" hat sich der Softwarekonferenz Microsoft nun aber offenbar in jeglicher Hinsicht in der untersten Schublade bedient, wie Geekwire berichtet.

So zeigt ein auf Youtube gepostetes Video eine Gruppe junger Frauen, die unter dem Namen "Azure Girls" (in Anspielung auf Microsofts Cloud-Plattform) die Anwesenden mit einem "Software Developer Song" "unterhalten" sollen. Der zum Einheits-Dance-Beat vorgetragene Text kulminiert in Zeilen wie "The words MICRO and SOFT don't apply to my Penis". Für den Teleprompter hat man in einem nicht weniger verstörenden Versuch die bei solchen Events üblicherweise in geringer Zahl anwesenden Entwicklerinnen einzuschließen, noch die Anmerkung "oder Vagina" in Klammern hinzugefügt.

Kritik

Rasch nach dem Hochladen des Videos machte es schon die Runde durch die sozialen Netzwerke und sorgte dort für zahlreiche kritische Kommentare. Bei Microsoft scheint man mittlerweile verstanden haben, das man sich hier ein veritables PR-Desaster eingehandelt hat: In einem kurzen Kommentar des offiziellen Windows-Azure-Channels heißt es, dass man sich für den Auftritt und den Text des Liedes entschuldige, und die Angelegenheit intern untersucht würde. (red, derStandard.at, 10.06.12)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.