Drei Jörg-Haider-Medaillen in Graz verliehen

Steirischer BZÖ-Chef Grosz: "Überparteiliche Auszeichnung" für Verdienste an Gesellschaft

Graz - Drei Jörg-Haider-Medaillen für Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft sind am Samstag in Graz von der Jörg Haider Stiftung verliehen worden. Der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz und Claudia Haider, Präsidentin der Jörg Haider Gesellschaft, übergaben die Auszeichnungen dem ehemaligen Landesrat Gerhard Hirschmann, dem früheren ORF-Landesintendanten Günther Ziesel und Arche Noah-Präsident Herbert Oster.

Grosz sprach bei der Übergabe der Medaillen von einem, das alle drei verbinde: "Sie waren Idealisten im besten Sinn des Wortes." Hirschmann sei politischer Visionär und Mahner, Ziesel habe in seinem Alpen-Donau-Adria-Magazin früh ein "mitteleuropäisches Verständnis" geprägt und Oster setze sich mit dem Aktiven Tierschutz Steiermark seit Jahren für wehrlose Geschöpfe ein. Die Medaille wurde erstmals 2010 an sieben Personen vergeben und soll laut Grosz überparteilich sein und "in die Tiefen der Gesellschaft" gehen.(APA, 9.6.2012)

Share if you care