Streetview im Eigenbau: Deutsches Unternehmen bietet Kamera-Kit

9. Juni 2012, 09:30
12 Postings

Kamera-Kit richtet sich an Profi-User, die ihren eigenen Panoramabilderdienst starten wollen

Googles Straßenpanoramadienst StreetView ist in Österreich bekanntlich auf Eis gelegt. Doch ein deutsches Unternehmen will mit einem DIY-StreetView-Kit Abhilfe schaffen. Wie mit Googles Kameratechnologie können Panoramabilder aufgenommen und automatisch zusammengefügt werden.

Kamera, Server, Software

Das Kamera-Kit von Streetview Technology beinhaltet eine Panoramakamera, die alle drei Sekunden Fotos aufnimmt und mit Geotags abspeichert. Auf einem kleinen Server werden die Bilder automatisch zusammengefügt. Mit Googles StreetView-API können die Aufnahmen auf der eigenen Website eingebettet werden. Das 9 kg schwere Set kann mit optionalem Zubehör auf einem Auto oder Rucksack befestigt werden.

Beispielbilder

Laut den Entwicklern soll die Bedienung der Kamera innerhalb weniger Stunden zu erlernen sein. Für die kompliziertere Bildverarbeitung legt das Unternehmen eine Anleitung und ein Testprojekt zum Ausprobieren dazu. Beispielaufnahmen zeigt das Unternehmen auf seiner Website.

Für Profis

Wer nun schon Projekte wie Wiener-Beisl-View im Kopf vorplant, sollte sich jedoch nicht zu früh freuen. Zum Preis macht Streetview Technology nämlich nur auf konkrete Anfrage angaben. Gegenüber Cnet erklären die Entwickler, dass das System für professionelle Nutzer und Unternehmen gedacht sei. Alternativ werde man allerdings auch ein Team mit der Ausrüstung mieten können. Das sei etwas günstiger. (red, derStandard.at, 8.6.2012)

  • Kamera für das Eigenbau-StreetView
    foto: streetview technology

    Kamera für das Eigenbau-StreetView

Share if you care.