"The Platters"-Sänger Herb Reed gestorben

"Only You" von 1955 wurde eines der bekanntesten Musikstücke des 20. Jahrhunderts

New York -  Herb Reed, letzter Sänger der Vokalgruppe "The Platters",  starb nach Angaben der "New York Times" vom Mittwoch am Montag in Boston im Alter von 83 Jahren. Mit "Only You" gelang der Gruppe schwarzer Musiker in der noch weiß dominierten Musikszene der 1950er Jahre ein Welthit, deren Zeilen - von "Only you, can make this world seem right" bis "You're my dream come true, my one, my one, only you" - wurden sprichwörtlich.

Dabei hatte die erste Plattenfirma den Titel gar nicht haben wollen, die zweite presste ihn 1955 nur widerwillig auf eine B-Seite. Doch er wurde millionenfach verkauft, 1999 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen und eines der bekanntesten Musikstücke des 20. Jahrhunderts. Der Titel wurde mehr als 50 Mal interpretiert, von Louis Armstrong über Little Richard und Ringo Starr bis zu Otto Waalkes.

Reed war in sehr ärmlichen Verhältnissen in Kansas City im Südstaat Missouri aufgewachsen. Mit Anfang 20 gehörte er zu den Mitbegründern der Gruppe, für die er den Namen "The Platters" vorschlug - nach dem Szenewort für Schallplatten. In den 1950er und frühen 1960ern hatten die vier jungen Männer und eine Frau Welthits wie "Smoke Gets In Your Eyes", das später u.a. von "Queen" aufgenommene "The Great Pretender" und eben "Only You".

Reed gilt als einziger Sänger, der bei allen Originalaufnahmen dabei war. Als letztes lebendes Mitglied der Gruppe achtete er bis zuletzt darauf, das der Bandname nicht missbraucht wird und führte dafür sogar Prozesse. Noch in diesem Jahr hatte er seine letzten Konzerte gegeben.  (APA, 6.6.2012)

Bei Todesfällen ist das Forum geschlossen.

Share if you care