Neue Schreibtische und Sekretäre

Ansichtssache

Vom massiven Möbel zur Schnittstelle moderner Kommunikation: Die neuen Schreibtische und Sekretäre zeigen sich schlank und kontaktfreudig

foto: hersteller
Bild 1 von 6»

Schlichttisch
Blanke Stahlkufen und schlichte Flächen aus Eiche, Walnuss oder Leder sorgen für die klare Linienführung des CH110 Schreibtisch von Carl Hansen & Son. Sein typisches 1970er-Jahre Design stammt von dem dänischen Architekten Hans J. Wegner. Die Oberfläche des symmetrischen Schreibmöbels ist seifenbehandelt, geölt oder lackiert. Seine handgefertigten Verzapfungen und fein angepassten Metallbeschläge sind auf jahrelangen Gebrauch angelegt. www.carlhansen.com

Share if you care
5 Postings

Ach na ja, das ist ja wohl so eine Ansichtssache, ob man diese Minicomputertische als Schreibtisch bezeichnet oder nicht. /:
Ich will auf meinem Schreibtisch auch schreiben können und zwar mit der Hand, ohne, dass die Tastatur oder der Bildschirm im Weg ist. :D

Ich habe mir einen edlen Schreibtisch

in Ahorn von der Waldviertler Tischlerei Haneder machen lassen. Dagegen sind die auf den Bildern eine matte Sache. Der Schreibtisch war nicht billig, aber vermutlich noch günstiger wie die Designware. Wer wirklich was schönes und individuelles will sollte zum Meister Haneder pilgern.
http://www.tischlerei-haneder.at/CMS_Mainm... .asp?ID=20

Streitfrage

Auch wenn mir persönlich der Stil der Tischlerei nicht besonders gut gefällt, finde ich es gut, dass es noch Menschen gibt, die sich bei einem lokalen Betrieb ihre Möbel anfertigen lassen.
Manche dieser Designerdinge mögen zwar ganz hübsch sein, doch meist werden dort nicht ganz hochwertige Materialien verwendet und man zahlt mehr für den "Namen". Ob man das so will? Manche mögen sich diese Dinge vielleicht als Statussymbol ins Haus/ in die Wohnung stellen, aber wenn ich etwas wirklich haltbares will, schau ich doch eher bei einem hiesigen Betrieb vorbei. (Sie können sich ja gar nicht vorstellen, welche Diskussionen ich diesbezüglich schon im Studium hatte!)

naja

über geschmack lässt sich streiten - was 'edles' hab ich mir da nicht gesehen! ;-)

Die neuen Schreibtische und Sekretäre zeigen sich schlank und kontaktfreudig?

für das schalk-möbel (bild2)
braucht man mindestens eine 80m2 wohnung mit eigenem büro-zimmer

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.