Der junge Kim ließ sich von Kindern feiern

Ansichtssache
6. Juni 2012, 11:21

Neuer Machthaber ließ Kinder aus dem ganzen Land zu Jubelfeiern einfliegen

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto:jon chol jin/ap/dapd

Nordkoreas jugendlicher Machthaber Kim Jong-un hat sich für seine zweite öffentliche Rede seit seiner Machtübernahme eine Kundgebung mit tausenden Kindern ausgesucht.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto:jon chol jin/ap/dapd

Rund 20.000 Kinder aus dem ganzen Land wurden für die Veranstaltung am Mittwoch im Kim-Il-sung-Stadion in der Hauptstadt Pjöngjang eingeflogen.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto:jon chol jin/ap/dapd

Mit der Aktion will Kim Jong-un, der seit dem Tod seines Vaters Kim Jong-il im Dezember an der Macht ist, die Unterstützung einer neuen Generation gewinnen.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto:jon chol jin/ap/dapd

Erst vor wenigen Tagen hatte Nordkorea südkoreanischen Medien für den Fall gedroht, dass sich die südkoreanische Regierung nicht für eine "bösartige Verleumdungskampagne" entschuldigt.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto:jon chol jin/ap/dapd

Hintergrund ist die Kritik in südkoreanischen Medien an Kinderveranstaltungen wie jener vom Mittwoch. (APA, 6.6.2012)

Share if you care
10 Postings
um eines beneide ich die aber:

die haben busse mit echten fenstern.
warum können wir sowas nicht haben und müssen stattdessen in der hitze (gut zwar heuer noch nicht) braten.

Unglaublich

Jetzt klauen die schon englischen Schulkindern die Kleidung. So eine Saubande aber auch.

@bild 2: norkorea ist so fortschrittlich, die haben sogar fliegende busse!

gehirnwäsche sobald die kinder laufen können !

Die haben Geld für Kerosin? Ich bin positiv überrascht.

Nordkoreas jugendlicher Machthaber Kim Jong-un ...

... feiert sich selber inmitten unzähliger Kinder.

Fehlt nur noch der Vergnügungspark, und wir haben ein billiges M. Jackson Double ...

bei uns müssen die kleinen kinder im hort

kloputzen.

da ist es doch dort viel schöner und so bunt.

ich sehe nur sklaven.

Rund 20.000 Kinder aus dem ganzen ostasiatischen Land wurden für die Veranstaltung am Mittwoch im Kim-Il-sung-Stadion in der Hauptstadt Pjöngjang eingeflogen.

Wenn in NK neuerdings Busse fliegen können, warum dann ihre Satelliten bloß nicht?

geh wenn der papst in rom auftritt schauts a net anders aus...scnr ;D

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.