Nokia Asha: Touchscreen-Phones unter 100 Euro

  • Asha 311
    foto: nokia

    Asha 311

  • Asha 306 (links) und 305
    foto: nokia

    Asha 306 (links) und 305

Modell 311 mit 3,5 Zoll großem kapazitiven Touchscreen, Dual-SIM-Modell 305 und WLAN-Variante 306

Nach dem Start der günstige Handy-Reihe Asha im Oktober 2011 hat Nokia drei neue Modelle der Serie vorgestellt. Die Neulinge 305, 305 und 311 sind mit Touchscreens ausgestattet und richten sich mit Preisen unter 100 Euro an Einsteiger und Schwellenmärkte.

Ausstattung

Der Konzern bietet derzeit zehn Asha-Modelle in 130 Märkten an. Die Geräte bringen Ausstattung für mobiles Websurfen, die Nutzung sozialer Netzwerke und Spiele mit. Das 311 besitzt einen 3,5 Zoll großen kapazitiven Touchscreen, eine 3,2-Megapixel-Kamera und einen 1 GHz getaktete Prozessor. Das 305 bietet einen Dual-SIM-Modus, während das Schwestermodelle 306 Internetzugriff via WLAN bietet. Die beiden Geräte sind mit einem 3 Zoll großen, resistiven Touchscreen ausgestattet.

Cloud-Brower und EA-Spiele

Auf allen drei Geräten ist Nokias Browser 2.0 vorinstalliert, der Websites auf den Servern des Unternehmens komprimiert, um Datenübertragung und Ladezeiten zu reduzieren. Über den Nokia Store stehen weitere Apps und Spiele zur Verfügung. Die Ashas werden im Bundle mit 40 EA-Games ausgeliefert, darunter Fifa 12 und Need for Speed. Auf dem 311 ist zudem Angry Birds vorinstalliert.

Verfügbarkeit

Nokia will das Asha 305 um 63 Euro, das 306 um 68 Euro und das 311 um 92 Euro im dritten Quartal auf den Markt bringen. Hinzu kommen noch die länderspezifischen Steuern. (br, derStandard.at, 6.6.2012)

Share if you care
19 Postings

bin gespannt ob es da wen gibt der Spaßhalber einen Android-Mod durch führt.
:)

Aber mal ehrlich, versucht Nokia jetzt mit "Billigschiene" sich noch vor dem Schlimmsten zu retten?
Was bringt ein System auf dem es vielleicht ein paar Programme geben wird, wo aber die Struktur dahinter fehlt? (man findet ja beim Link nur die Lumnia Apps auf der Nokia Seite)
...naja, hoffen wir mal für Nokia, dass sie das noch früh genug schaffen

btw. bin kein Nokia Hasser, ich finde auch dass die Geräte nett aussehen, nur für billig Smartphones braucht man auch etwas dahinter und das fehlt hier einfach

Da würd ich lieber 50 Euro drauflegen und mir z.B. sowas kaufen:

http://futurezone.at/produkte/... -china.php

Warum die ständige Werbung für chinesische Produkte? Die Ashas sind sicher keine schlechten Featurephones, wieso also zwanghaft auf asiatische Produkte anpreisen?!

Die Ashas laufen außerdem viel besser als ein Androide mit der Hardware. Das Smartphone

Ashas werden in China und Brasilien produziert

Da Ashas als Billig Smartdevice gedacht ist, legt es halt nahe diese mit NoName Smartphones aus Fernost zu vergleichen.

Natürlich (leider) werden die Ashas in China oder sonst wo produziert.
Aber wer bietet wohl mehr Menschen in Europa Arbeit?Huawei, ZTE, Samsung, LG, Acer, Asus,... Oder Nokia?

Antwort liegt wohl auf der Hand! Und darum geht es hier!

Dann produzier ich ab jetzt Mist-Handys zu überteuerten Preisen und das mit einer Usability wie vor 10 Jahren und produzier das in Österreich, kaufst mir dann welche ab? Kosten auch nur 1000€ und mit Farbdisplay 1500€.

ein Androide ist ein Smartphone ...

und ein Asha ist ein Featurephone ...

Aber jemand, der sich so einen Low-End Androiden kauft, wird diesen auch nicht als Smartphone verwenden sondern damit er halt auch so ein "cooles Phone mit tastschskreen" hat und das grüne Männlein ja gut sei. Wer ein Smartphone sucht, wird wohl leider etwas tiefer in die Tasche greifen müssen oder etwas veraltetes/gebrauchtes kaufen.

Und von der Performance der Billigst-Androiden müssen wir gar nicht erst anfangen. Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich ein Asha noch nie getestet habe und zu deren Performance nichts sagen kann.

Habe ich das bestritten?

so war´s auch nicht gemeint ...

sondern entweder ein Asha um 100€ oder ein Smartphone um 150€ ...
(klar ist das Huawei Ascend G300 kein Hardware Burner ... )

Warum die ständige Werbung für chinesische Produkte? Die Ashas sind sicher keine schlechten Featurephones, wieso also zwanghaft auf asiatische Produkte anpreisen?!

Die Ashas laufen außerdem viel besser als ein Androide mit der Hardware. Das Smartphone

Re: "Warum die ständige Werbung für chinesische Produkte"

*lol*

Dir ist aber schon klar, dass die Lumias von Nokia auch in China produziert werden?

Ich leg 750 Euro drauf

und kauf mir das da:

http://store.apple.com/at/browse... e/iphone4s

Wenn aber für wen 100 Euro die Obergrenze sind, wieso sollte er sich nicht für so ein Asha entscheiden?

Der Begriff "Preis-/Leistungsverhältnis" ist dir wirklich fremd?

Ich bin nicht so preisempfindlich...

Mit Vorsteuerabzug und Abschreibung fällts gleich nochmal in die Kostenklasse einer Sonnenbrille.

Dinge die Guybrush tun würde,

Und Dinge, die rational denkende Menschen tun würden, schließen sich aber meistens aus

Mindestens einmal am Tag überkommt dich der Zwang, ein dämliches Posting abzusetzen, was?

Schon mal beim Arzt gewesen deswegen?

Nokia Asha 311

Genaue Technische Daten hier:

http://www.nokia.com/global/pr... fications/

Nokia Asha 311

Sorry an die Redaktion...

das Display des Nokia Asha 311 hat nur 3'' Diagonale. Außerdem ist die Auflösung nur 320*240, womit sich dieses Handy (wie die gesamte Asha) Serie mit dem günstigen Preis an den 'Uprising'-Markt, also Pakistan, Afghanistan, Indien z.B. richtet.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.