Kurz und schmerzhaft

5. Juni 2012, 17:26
2 Postings

Das Wiener Kurzfilmfestival wird diesmal ausschließlich im Gartenbau-Kino stattfinden - VIS-Start mit neuer Filmpreiskategorie

Am Mittwoch, 6. Juni, beginnt das Wiener Kurzfilmfestival VIS, das diesmal ausschließlich im Gartenbau-Kino stattfinden wird. Das VIS-Festival zeigt bis 10. 6. rund 150 Kurzfilme und vergibt Preise im Wert von 18.000 Euro.

Neben dem internationalen und nationalen Wettbewerb hat man eine Leistungsschau zum Thema "Pushing the Boundaries" zusammengestellt, welche den transgressiven Möglichkeiten des Kurzfilms nachspürt und auch selten zu sehende Filme von Martin Scorsese, Georges Franju oder Jean Genet umfasst.

Die Akademie des Österreichischen Filmes gab anlässlich der VIS-Eröffnung bekannt, dass es künftig die neue Filmpreiskategorie "Bester Kurzfilm" geben wird. Der Österreichische Filmpreis wird im Jänner 2013 daher in 14 Kategorien verliehen.  (kam, red, DER STANDARD, 6./7.6.2012)

  • Nahaufnahmen eines Schlachthofes:  Georges Franjus "Le Sang des bêtes" (1949)
    foto: vis

    Nahaufnahmen eines Schlachthofes: Georges Franjus "Le Sang des bêtes" (1949)

Share if you care.