Samsung Galaxy S3 vs. iPhone 4S im Härtetest

  • Welches Smartphone übersteht den Sturz, das Samsung Galaxy S3 oder das iPhone 4S?
    screenshot: red/youtube

    Welches Smartphone übersteht den Sturz, das Samsung Galaxy S3 oder das iPhone 4S?

Beide Smartphones überstehen Stürze nicht unbeschadet – das iPhone 4S zeigt sich eine Spur robuster

Welches Smartphone geht schneller zur Bruch, wenn man es fallen lässt? Das Versicherungsunternehmen SquareTrade hat Samsungs neues Android-Flaggschiff Galaxy S3 und Apples iPhone 4S im Vergleichstest auf die Probe gestellt.

Drei Testdurchgänge

Smartphones sind hochkomplexe Geräte mit empfindlicher Elektronik und Gehäusen, bei denen Geländegängigkeit nicht unbedingt im Vordergrund steht. Ein Sturz aus ein bis zwei Meter Höhe kann beim Telefonieren im Alltag jedoch schon mal vorkommen. Nun wäre zu wünschen, dass die Geräte so viel Widerstandsfähigkeit mitbringen, um diese Stürze zu überstehen.

Doch die Tests von SquareTrade zeigen, dass man sich darauf nicht verlassen sollte. In drei Tests werden Alltagsituationen simuliert, in denen ein Smartphone beschädigt werden kann. Einmal werden beide Modelle aus Ohrhöhe beim Telefonieren fallen gelassen, einmal von Kindern beim Spielen durch die Luft geworfen und einmal rutschen sie von einem wegfahrenden Auto runter.

iPhone 4S schneidet besser ab

Beide Smartphones haben keinen der Tests unversehrt überstanden. Das Display des Galaxy S3 bekommt gleich beim Fall aus Ohrhöhe einen Sprung, während beim iPhone nur der Gehäuserand beschädigt wird. Der "Kindertest" hinterlässt das iPhone 4S hingegen mit vollkommen zersplitterter Rückseite. Beim Galaxy-Modell springen lediglich Rückenabdeckung und Akku ab. Beim "Autotest" geht das Display des Samsung-Modells erneut komplett zu Bruch. Das iPhone übersteht ihn mit leichten Beschädigungen am Gehäuserand. (red, derStandard.at, 5.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 97
1 2 3
Kunststoff verliert die Farbe !

Also ich besitze das weisse S2 und bemerke immer mehr das sich die Farbe auf der Rückseite verabschiedet !!

Da ist mir Glas oder Alu doch tausend mal lieber !!!

Vielleicht sollte man

einfach die Erdanziehung etwas verringern,dass den Handys ned soviel passiert.
Diese Aussage is genauso sinnlos wie der Test und schon alleine deswegen hasse ich mich jetzt schon dafür ;)

Ich find die Idee von Nokia genial!

Also ich damals mein Lumia ausgepackt habe, dachte ich noch: und was soll dieses Gummi-Verhüterle jetzt sein ?!?
Aber: die ersten Stürze, die bei jedem anderen Handy zumindest am Gehäuse den einen oder anderen Kratzer produziert hätten, haben dem Lumia nicht das geringste angetan.
Zudem wird der Aufprall durch das weiche Gummi-Verhüterle noch etwas gedämpft.

In Summe bin ich nachträglich begeistert von dem Gummi-Verhüterle von Nokia!

Die Gerätlis müssen ja auch die NOKIA-Weitwujrfbewerbe schadlos überstehen.

Da hat ein iPhone keine Schangse...

Herzelichst
Ihr Lappe

naja, plastikglump halt!

Nach der Überschrift dachte ich, die versuchen jetzt allen ernstes einen Hardware/Software Vergleichstest zwischen diesen beiden Geräten.

Ist bei einem viel größeren Display nicht auch automatisch die Spannung und damit die Wahrschinlichkeit, dass es nachgibt größer?

Dazu auch:
http://www.youtube.com/watch?v=qY6aWNkjp4U
Aber:
http://www.youtube.com/watch?v=x9xiC6s6jE0

Und hier:
http://www.youtube.com/watch?v=j72MNAdHzMA

Also generell kann man wohl davon ausgehen, dass eine gläserne Rückseite nicht unbedingt die robusteste Wahl ist.

Auch wenn's die Design-Freaks nicht gerne hören, mein Galaxy Nexus hat erst unlängst einen 1,5m Droptest ohne jeglichen Kratzer überstanden. - Ist halt Kunststoff... (und damit auch um einiges leichter)

Das Display meine iPhones war nach dem Sturz noch schärfer.

Mein G1...

ist über 3 Jahre alt, hat Stürze aller Art überlebt, hat als Flaschenöffner gedient und bis auf ein paar Kratzer geht das Ding immer noch.

Und was bringts? Ich hab immer noch kein Argument um den dringenden Bedarf an einem neuen Gerät (vor mir selbst) zu rechtfertigen.

(Außerdem hab ich mittlerweile einen Heidenrespekt vor diesem Stehaufmännchen von Handy.)

:D

Hat alles zwei Seiten.

Mein G1 ist auch oft abgestürzt... Das ist ganz normal bei dem Geraet...

Schade dass sich Samsung von den "Billigplastik"-Spruchen von irgendwelchen "Hatern" beeinflussen hat lassen und nicht mehr auf das unzerstörbare Polykarbonat von SGS1 und SGS2 sondern auf Glas setzt.
Werde mich vielleicht doch nach einem anderen Handy umsehen. Die Stabilität der Vorgängermodelle war bei mir mit ein Kaufgrund.

Nun, Ihre Meinung hat was für sich, aber...

ich kaufe kein Händi um es auf eine solche Weise zu behandeln (mir ist in den gut zehn Jahren seit ich solche Geräte benutze, noch kein Händi zu Boden gefallen). Aber ich vermeide Firmen, die versuchen mich zu bevormunden. Also sind Apple-Geräte tabu.

Ich hab mein Handy auch beim Freizeitsport dabei und da ist es nun mal stärkeren Strapazen ausgesetzt.
Mein SGS1 hat in zwei Jahren schon einige heftige Stürze auf hartem Untergrund erlebt - sowas bleibt da eben nicht aus - und sieht aus wie neu.

Nun, wie es scheint, haben wir ähnliche Beschäftigungen:-)

Meine Händis müssen deshalb aber nicht mehr aushalten.....

Ich muss aber zugeben: wenn man merkt dass man dem Teil mehr zumuten kann, wird man wohl auch etwas übermütiger. ^^

Bitte was?
Das Displayglas kann dir beim S2 genau so brechen.

Dann schau Dir mal im Vergleich die diversen Droptests zum S2 an.

Ja, ist stabiler als das S3, kann aber das Glas kann genau so brechen. Wir drehen uns im Kreis.

Ihre Logik ist ungefähr dieselbe wie die eines Kettenrauchewrs der meint: ich hab zwar mehr Krebsrisiko aber ein Nichtraucher kann auch Krebs kriegen.

Die Statistik macht den Unterschied.

ich will nicht behaupten, dass dies ein toller test war...

wenn allerdings das s3 gewonnen hätte, wären hier schon 100te postings die den test als unumstößliche wahrheit bezeichnen würden.

just sayin'

Muss man verstehen...

man nahm das hässliche Plastik in Kauf, weil man sagte das Handy sei dadurch viel robuster. Jetzt aber scheint das S3 empfindlicher zu sein als das iPhone, da das Display des S3 bereits beim Fall auf eine Kante springt. Beim iPhone passiert da hingegen nichts. Der massive Edelstahlrahmen lässt das Handy nicht verformen und somit wird das Glas nicht von der Seite belastet.

Jetzt müssen sich die Plastikfans neue Argumente gegen die Empfindlichkeit des iPhones einfallen lassen und das dauernd nunmal.

haben sie den bericht auch gelesen? "beim kindertest ging die glasrückseite des iphone zu bruch während beim sgs3 nur die rückabdeckung und der akku rausfielen". also ist es im prinzip hier unbeschädigt geblieben. der bruch des displays hängt wohl auch von aufprallwinkel ab. tatsache ist, dass grad der test bestätigt, dass kunststoff robuster ist als glas.

da bringt der vorposter eigentlich ein perfektes beispiel..

warum manche fandroids nicht wirklich ernstzunehmen sind, dann kommen sie mit aussagen wie "plastikfans" daher und zeigen, dass das selbe eben auch für apple-fanboys gilt ;)
lustig mitzuverfolgen

jedes der beiden handys hat vermutlich seine winkel die ihm mehr schaden als dem anderen....

wenn das telefon durch die luft segelt, ists mMn reines glücksspiel ob es dies überlebt oder nicht! da gibts kein besser oder schlechter.

wenn die rückseite zersplittert ist das für mich genauso inakzeptabel, wie wenn sich das handy bei jedem ministurz in 5 teile zerlegt!

Posting 1 bis 25 von 97
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.