Rechtsextremistin Le Pen droht Madonna

  • Marine Le Pen "kann verstehen, dass sie zu solchen Extremen greifen".
    screenshot: youtube

    Marine Le Pen "kann verstehen, dass sie zu solchen Extremen greifen".

  • Das bei der Madonna-Tournee verwendete Video zu "Nobody Knows Me", die von Le Pen beanstandete Stelle ist ab 1:30 zu sehen.

Sängerin stellte die FN-Chefin in einem Video mit Hitlerbart und Hakenkreuz dar

Paris - Pop-Diva Madonna (53) hat sich per Video mit der rechtsextremen französischen Politikerin Marine Le Pen angelegt. Während der Show zu ihrer Welttournee "MDNA Tour" überlagern die Gesichtszüge der Parteichefin des Front National (FN) zwei Sekunden lang ihr eigenes Porträt. Es verändert sich dann mit Hitlerbart und Hakenkreuz auf der Stirn zu einem Bild Adolf Hitlers, wie die Zeitung "Le Parisien" am Montag berichtete. Auch andere französische Medien hatten das umstrittene Video zu dem Song "Nobody Knows Me" thematisiert.

Najat Vallaud-Belkacem, Frauenrechtsministerin und Sprecherin der französischen Regierung, bezeichnete den Vorfall am Montag als "unglücklich". Bereits am Sonntag hatte Le Pen Madonna mit rechtlichen Konsequenzen gedroht, sollte sie das Video auch bei ihren Konzerten in Frankreich zeigen, und die Vorführung als PR-Gag bezeichnet: "Die alternden Sängerinnen müssen von sich reden machen. Da kann man verstehen, dass sie zu solchen Extremen greifen." Bis November will Madonna mehr als 80 Konzerte in 34 Ländern geben, darunter auch in Frankreich. (APA, 4.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 62
1 2
Nicht sehr geschickt von Frau Le Pen ...

... mit den typischen Methoden der Rechten angebliche körperliche Defizienzen als "Argument" zu benützen:
Denn wenn man in Madonna nicht mehr als eine alternde Sängerin sehen kann, dann auch in Le Pen nicht mehr als einen bösen Pferdekopf.

Grauslich, diese Möchtegern-Künstlerin.
Jetzt reichts net amal mehr zum Nackert-Sein....

madonna und marine

zwei sehr verschiedene frauen

eine ist eine verrückte, um aufmerksamkeit schreiende wahnsinnige

die andere is madonna :]

also man kann ja echt vieles über die madonna denken

aber das find ich schon bisserl frech...

jemand mit diesen erfolgen als "möchtegern" zu betiteln...

was haben sie denn so in ihrem leben erreicht, dass sie sich so ein urteil anmaßen?

wie sagt der gotschalk so schön: "ich glaube nciht, dass sie so hoch springen können um madonna überhaupt auf die füße zu steigen..."

und verstehen sie mich ncith falsch, ich mag die msuik von madonna nicht besonders, aber den erfolg muss man achten!

bleibt halt immer noch die Frage: Erfolg bei wem?!
Und der Herr Gottschalk ist gewiss ein recht lieber Fernsehmoderator. Aber bitte, was halt momentan so als moralische Instanz und Vorbild gilt...

.... reich Ihnen ein virtuelles Gummibärli rüber...

der gottschalk

scheint wenigstens ein guter mensch zu sein

im gegensatz zur le pen

.. und ich dachte, Ihr vorhergehendes post war ironisch gemeint..

peinlich.

...

also ganz nach Mme de Pompadour...
"apres nous, le deluge" in ihrem fall "mir", natürlich...

...

na Erfolg bei der Mesnchheit, die Mandonna gilt sicher als eine wenn nicht DIE erfolgreichste künstlerinn der letzten 20 oder 30 Jahre...

und genau daran sieht man ihre ignoranz..nur weil sie das ncith als kunst empfinden müssen sich die anderen 3 milliarden fans oder kA wieviele sie hat irren...sie haben recht ...

noch einmal: ich mag ihre musik bis auf ausnahmen nicht! aber ich achte dass sie so viele menschen mit ihrer musik erreichen kann, und wenn das keine kunst ist, x millionen menschen glücklich zu machen...na dann weiss ich auch nicht...

und nur weil pop einfache musik ist (technisch) kann es trotzdem hohe kunst sein, einen picasso kann auch jedes kidn zeichnen.also technisch. würden sie deshalb sagen er ist kein künstler?

Ihre Ansichten in Ehren

aber einen Picasso als technisch einfach zu bezeichnen ist wohl ein Witz.

Ich kann Madonna vieles vorhalten: Warum muss sie als 54-jährige versuchen......

einer 23-jährigen das Wasser zu reichen. Warum muss sie als jemand, der alles erreicht hat und künstlerisch auf hohem Niveau war, mit über 50 plötzlich unbedeutenden Mainstream-Pop spielen? Es gab sie schon besser, viel besser - ich erinnere mich an Ray of Light oder auch Like a Prayer. Was mir an Madonna immer imponierte war, dass sie, anders als viele BranchenkollegInnen, extrem politisch war und auch geblieben ist. Schon Anfang der 90-er-Jahre zog sie gegen George Bush sen. zu Felde, setzte sich für Minderheiten ein, wie keine andere. In ihren Konzerten versuchte sie das Publikum zum Wählen zu bewegen; ihre Videoinstallationen waren immer wieder Wachrüttler - die beste nennt sich "Get stupid" und war 2009 zu sehen.

Sie versucht eben nicht ihr das Wasser zu reichen, sie macht sich über eine Kinderpolitikerin, die rechte Parolen rülpst, und kaum der Kindertagesstätte entwachsen ist lustig.

Und genau so soll man die Rechten behandeln: Mit Verachtung, man soll sich über sie lustig machen, sie als die lächerlichen Witzfiguren zeigen, die sie sind!

Hä?Wie lang darf man bei Ihnen Kind sein?

das

"rechtsdrehende" hakenkreuz, das madonna auf ihre stirn projiziert, gilt als das symbol der aufgehenden sonne;
im gegensatz dazu wählte hitler (ob bewußt oder unbewußt) das "linksdrehende" hakenkreuz, das als symbol der untergehenden sonne gilt.

diese unterscheidung ist eine mär, die sich hartnäckig hält. es gibt keinen unterschied in der drehung, ursprünglich ist das swastika rechtwinklig, das der nazis steht auf der ecke, das ist alles. linksrum oder rechtsrum ist egal.

braune magie?

in der gleichnamigen dissertation von rene freund, die auch in buchform vorliegt, finden Sie auf den Seiten 82-84 eine analyse der frage "linksdrehend"/"rechtsdrehend" und welche mythologischen vorstellungen mit den jeweiligen symbolen verbunden sind.

hier vielleicht, aber wenn sie einen indischen brahmanen fragen, was der unterschied ist, lacht er sie aus.

Aus irgend einem Grund passiert es oft, dass Bilder gespiegelt abgedruckt/gezeigt werden, ist mir schon oft aufgefallen, wenn ich den tatsächlichen Bildinhalt gekannt habe.

der witz an der sache

"israel ist der energienabel der welt!" schwaermte sie mal.

heute steht sie in tel aviv & kritisiert die franzosen fuer ihre rechten politiker LOL.

sie waehlte israel als start, um eine "message about 'world peace'" zu vermitteln...

dazu fuchtelt sie mit mehreren waffen auf der buehne rum & zeigt oft ihren schoss, umringt von halbnackten taenzern...

http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz... srael.html

um gottes willen, sie zeigt offen ihren schoß

HÄNGT SIE!!!! (am besten öffentlich!!!)

nicht doch. sie kann ihren schoss ruhig weiter herzeigen, wie die letzten 30 jahre auch- ich weiss nur nicht ganz, was er (oder die ak47) mit der "botschaft fuer weltfrieden" zu tun hat...

und was können wir dafür wenn sie dinge wie zB.: anti-kriegsfilme nciht verstehen...da kommen auch waffen vor aber der film richtet sich gegen den krieg...

und "make love not war" oder vma. "make sex not war" ist doch wohl was gutes, oder?

aber sie sind wohl einer der typischen lösterreicher über die schon düringer sagte:

"greif einer frau auf die brüste: film ab 18, hack ihr die brüste mit einem schwert ab: film ab 16"

lächerlich

"im Namen des businesses gib uns eine Eingebung heute"

bin noch nie ein großer madonna-fan gewesen aber ...

... wer sich die mühe macht den text zu verstehen, wird mit einer durchwegs politischen botschaft belohnt werden. außerdem sind da durchwegs auch andere politische schwergewichte am pranger, als die genannte nationalsozialistische komponente. und ja, ich finde es wichtig wenn sich soziale schwergewichte wie madonna stellung beziehen und botschaften an ihre fans richten. so gut wie bob dylan wird sie wohl nicht mehr werden, aber immerhin!

Schaiß Raiffeisen-Werbung!

Da drückt man auf den clsoe-button und die Heimseite der Wabbler-Bank geht auf.
Das ist Beschiss!
Ich will den Schmarren nicht.
Einfach nur unseriös.

Posting 1 bis 25 von 62
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.